BRAUCHTUM

König Christian regiert Schützen in Schmachtendorf

In einem Container ist der vereinseigene Schießstand untergebracht, der beim Fest eingeweiht wurde. Neuer Regent des BSV 1865 Schmachtendorf wurde Christian Nicolai.

Foto: Jörg Schimmel

In einem Container ist der vereinseigene Schießstand untergebracht, der beim Fest eingeweiht wurde. Neuer Regent des BSV 1865 Schmachtendorf wurde Christian Nicolai. Foto: Jörg Schimmel

OBERHAUSEN.   Der Bürgerschützenverein Schmachtendorf hat seinen neuen Regenten ermittelt und den neuen, vereinseigenen Schießstand eingeweiht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Bürgerschützenverein (BSV) 1865 Schmachtendorf hat einen neuen Regenten: Christian Nicolai holte den Holzvogel von der Stange. Doch in diesem Jahr ging es nicht nur um den neuen König. Mit dem Fest wurde gleichzeitig der vereinseigene Schießstand im Container eingeweiht.

Zudem trug nach langer Zeit die Jugend des Vereins wieder ein Prinzenschießen aus. Dabei holten sich Lavinia Grace Beckmann die Krone des Holzvogels, Luca Katriniok den Kopf, Marie Katriniok das Zepter, Chelsea Josefine Beckmann den Reichsapfel, Samantha Marangi den rechten Flügel und Marco Di Salvo den linken Flügel. Am Ende stand Lavinia Grace Beckmann als neue Prinzessin fest. Adjutantin ist Yeshika Booluck.

Bierfass-Schießen für jedermann

Traditionell wird beim Vogelschießen der neue Regent ermittelt. Zuvor aber ging es um die Pfänder: Lisa Wimmers (ABSV 1921 Oberhausen II) holte sich die Krone, Rudi Brandenburg (BSV Waidmannsheil 1956) traf den Kopf, Daniel Peisker (BSV 1865 Schmachtendorf) errang das Zepter, Wilfried Frintrop den Apfel, Hartmut Frintrop den rechten Flügel (beide ebenfalls BSV 1865 Schmachtendorf). Den linken Flügel und den Rumpf traf dann Christian Nicolai, der seine Ehefrau Reitisha Nicolai zur Königin wählte. Zu ihrem neuen Hofstaat gehören Frank Terlinden als Adjutant und Doro Terlinden als Hofdame.

Doch nicht nur die aktiven Schützen kamen bei dem Fest auf ihre Kosten. Den Auftakt machten ein Kinderfest und das Bierfassschießen für jedermann. Bei durchwachsenem Wetter waren alle Gäste von Anfang an mit voller Begeisterung bei der Sache. Jedem Pfänderschützen winkte als Belohnung ein Bierkrug. Das Bierfass fiel vom Hochstand und damit war Wilfried Frintrop neuer Bierfasskönig vom BSV Schmachtendorf. Er bekam Krug, Kronkorken-Kette, ein Fass Bier und die Prämie von 50 Euro.

Auch die kleinen Besucher hatten ihren Spaß

Die kleinen Besucher hatten Spaß bei Geschicklichkeitsspielen und an einer Laser-Biathlon-Anlage, konnten sich schminken lassen oder – als besondere Attraktion – „Bullriding“ ausprobieren.

Den Schlusspunkt setzen die Schützen am Samstag, 26. Mai. Dann startet um 17 Uhr auf dem Marktplatz in Schmachtendorf der Festumzug durch die Straßen des Dorfes, um das noch amtierende Königspaar und die Prinzessin mit ihrem Adjutanten abzuholen. Der anschließende Krönungsball mit der Inthronisation, zu dem auch Gäste herzlich eingeladen sind, soll den Glanzpunkt des diesjährigen Festes setzen. Der beginnt um 19 Uhr in der Halle des Autohauses Postert an der Gabelstraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik