Aktionstag

Kinder erobern den Wochenmarkt bei einer Rallye

Die beiden Clowns Felinchen und Oli formen für Maya (zwei Jahre alt) einen Luftballon.

Die beiden Clowns Felinchen und Oli formen für Maya (zwei Jahre alt) einen Luftballon.

Foto: Udo Gottschalk

Oberhausen.   ,,Junges Gemüse“ stand auf dem Osterfelder Markt im Mittelpunkt. Zahlreiche Aktionen sorgten bei den kleinen Besuchern für Begeisterung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lachende und aufgeregte Kinder laufen in Gruppen über den Osterfelder Marktplatz und huschen zwischen den Erwachsenen hindurch. Sie wissen gar nicht, welche der verschiedenen Attraktionen sie zuerst nutzen sollen. Das ist nämlich keine normaler Markttag, sondern einer der vier in diesem Jahr stattfindenden Aktionstage – mit dem Motto ,,Junges Gemüse“.

Daninka Giesenar von der Stadt Oberhausen erklärt, dass es das Ziel ist, den Markt wieder attraktiver für Alt und vor allem Jung zu machen. „Wir wollen mit solchen Aktionstagen die Begeisterung für den Markt bei Kindern wecken“, sagt sie. „Genau aus diesem Grund haben wir auch einen Termin in den Ferien gewählt, in denen viele Kinder auf dem Sofa versacken.“

Der Fleiß wird belohnt

Dies scheint sehr gut zu funktionieren. Überall sind begeisterte Kinder mit grünen „Wochenmarkt-Taschen“ zu sehen, die an Aufgaben rätseln und nach bestimmten Marktständen suchen. Was es damit auf sich hat, erklärt Dustin Abendroth vom Stadtteilbüro Osterfeld: „Die Kinder machen hier gerade eine Rallye, bei der sie Aufgaben lösen und nach Ständen Ausschau halten müssen. Wenn sie die Aufgaben erfolgreich gelöst und den Stand gefunden haben, dann gibt es an jedem der acht Stände eine kleine Belohnung, mit der die Kinder dann ihre Tasche füllen können.“

Timo, der sich gerade an seiner zweiten Station seine Belohnung in Form einer Schale Erdbeeren abholt, findet die Aktion ganz toll. „Vor allem die Suche nach den Ständen macht Spaß“, erzählt der Achtjährige aufgeregt und läuft gleich weiter. Seine zehnjährige Schwester Svenja wirft noch ein, dass sie es toll findet, dass mal was anderes unternommen wird, als nur ins Freibad zu fahren.

Bauklötze beim Spielmobil „Dicker Brummer“

Einige Kinder konnten bei dem ganzen Spaß auch ein Polizeiauto von Innen kennenlernen. Natürlich war dies auch nur ein Teil der Veranstaltung, bei der die Kinder der Reihe nach mal in das auf dem Marktplatz platzierte Auto steigen durften und sich die vielen Geräte von Polizistin Melanie Birr erklären ließen

Für Eltern, die getrennt von ihren Kindern etwas shoppen wollen, gab es noch das Spielmobil „Dicker Brummer“, in und vor dem die Kinder verschiedenste Gesellschaftsspiele ausprobieren oder sich auch körperlich mit großen Bauklötzen betätigen konnten.

Clowns basteln Luftballontiere

Neben den Obst- und Gemüsehändlern haben auch die beiden Clowns Oli und Felinchen alle Hände voll zu tun. Rund 20 Kinder belagern die beiden und können es kaum erwarten, dass sie ihr Luftballon-Tier von ihnen gebastelt bekommen.

Die Obsthändlerin Hannelore Schybeck, die das Ganze mit einem Schmunzeln beobachtet, ist sichtlich begeistert. „Ich denke schon, dass die Kinder diesen Tag positiv in Erinnerung behalten werden. Natürlich wünsche ich mir auch, dass sie so eine Verbindung zum Markt aufbauen und häufiger hierher kommen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben