Bauarbeiten

Keine Straßenbahnen zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade

Straßenbahnen können die Trasse zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade ab dem 20. Juli nicht mehr befahren.

Straßenbahnen können die Trasse zwischen Hauptbahnhof und Sterkrade ab dem 20. Juli nicht mehr befahren.

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Wegen Bauarbeiten auf der Trasse in Oberhausen fahren die Straßenbahnen nicht bis nach Sterkrade. Am Hauptbahnhof ist vorübergehend Endstation.

Wegen Bauarbeiten auf der Trasse fahren zwischen dem 20. Juli und dem 7. August keine Straßenbahnen zwischen Sterkrade und dem Oberhausener Hauptbahnhof. Die Bahnen aus Mülheim kommend enden am Bahnhof und kehren dann wieder um.

Ausweichen können Fahrgäste auf die Busse der Linien SB90, SB98 und 960. In der Hauptverkehrszeit setzt der Verkehrsbetrieb Stoag zusätzlich einen Pendelbus ein.

Grund für die Arbeiten auf der Trasse: Arbeiter müssen zusätzliches Material auf die Straßenbahnschienen schweißen, um den nutzungsbedingten Abrieb auszugleichen. Die Stoag weist darauf hin, dass die dafür ebenfalls nötigen Schleifarbeiten vergleichsweise laut sind. Nach Abschluss der Arbeiten sollen die Straßenbahnen dann aber insgesamt leiser unterwegs sein als bislang.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben