Karneval

Ireen Sheer adelt die närrische Hoag

Foto: WAZ FotoPool

Oberhausen. Nöte können auch zur Tugend werden, selbst bei Karnevalisten. Eigentlich sollte Andy Rühl, eine Kopie von Udo Jürgens, als Stargast bei der Gala-Prunksitzung der Weiß-Grün Hoag auftreten. Rühl sagte kurzfristig ab und mit dem „Ersatz” konnte Uwe Dehne, einen Knaller landen: Ireen Sheer.

Die Kult-Schlagersängerin wirddas Double des österreichischen Barden mit Können, Stimme und Charme toppen. Ireen Sheer, garantiert ohne Kopfweh am Abend, wird zur Prunksitzung singen, die am Samstag, 6. Februar, um 19 Uhr in der Luise-Albertz-Halle beginnt.

Im Programm sind auch noch die „Tanzmäuse”, die neu gegründete Juniorgarde der KG, Die „Dröpges” mit Gesang, Bauchredner Jörg mit Jara und das Gesangsduo Achim und Olli. Es gibt den Gemeinschaftstanz der Oberhausener Garden, die Hoag-Garden sind dabei und erstmals auch die „Tanzmäuse”, die neue Juniorgarde der KG. Karten für die Sitzung gibt es bei Uwe Dehne, 861 844.

Zur Altweibersitzung am Donnerstag, 11. Februar, können sich die Gäste auf Jörg Bausch freuen. Seit mehr als drei Jahrzehnten sind die Hoagianer Gastgeber der Weibersitzung in der Luise-Albertz-Halle, einer der bestbesuchten, meist hoffnungslos ausgebuchten Veranstaltungen im Oberhausener Karneval.

Auch heuer empfiehlt es sich, die noch verfügbaren Karten zeitig bei Uwe Dehne unter der genannten Rufnummer zu buchen. Denn das Programm der Veranstaltung, die um 15.30 Uhr beginnt, bietet über den Stimmungssänger hinaus noch einiger Knüller. So wird Ruud Koedooder seine Fun Show abziehen, Take Datt und zwei „Wüste Sohne” sorgen für Gesang, Sammy Tavalis parodiert. Ab 18.30 gibt's die berühmten Laufkarten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben