Jugendaustausch

Info-Abend zur Multi 2020 – diesmal wieder ein Heimspiel

Multi-Teilnehmer formen den Multi-Schriftzug.  

Multi-Teilnehmer formen den Multi-Schriftzug.  

Foto: Stadt Oberhausen / PM

Oberhausen.  Oberhausen stimmt sich bereits auf die Multi 2020 ein. Der internationale Jugendaustausch ist diesmal wieder ein Heimspiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im kommenden Jahr hat die Multi wieder ein Heimspiel. In der Zeit vom 25. Juli bis 9. August 2020 erwartet die Stadt Oberhausen Jugendliche aus 14 Partnerländern, die alle bei Gastfamilien wohnen und mit ihren Gastgeber-Jugendlichen zwei Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm erleben.

Dazu findet am Dienstag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums an der Mülheimer Straße die Auftaktveranstaltung statt. Der Abend gilt gleichzeitig als Infoveranstaltung für alle interessierten Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren sowie deren Eltern. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Von Klimawandel bis Menschenrechte

Im Fokus des Multi-Programms 2020 stehen nicht nur Kennenlernen und jede Menge Spaß, sondern auch auf die gemeinsame Bearbeitung aktueller globaler Themen wie etwa der Klimawandel, die Menschenrechte oder die Gleichstellung von Mädchen und Jungen.

Die Teilnahme an der Multi in Oberhausen ist kostenlos. Erwartet werden die Motivation zum interkulturellen Austausch und die Bereitschaft zur Aufnahme eines Gastes. 2020 werden Delegationen aus China, England, Estland, Griechenland, Israel, Italien, Moldawien, Peru, Polen, Rumänien, Russland, der Türkei, der Ukraine und den USA erwartet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben