Freizeit

Im Oberhausener Kinder-Sportcamp gibt’s noch freie Plätze

Foto: WP

Oberhausen.   Die Viactiv Kids Olympiade findet in der letzten Woche der Sommerferien in Oberhausen statt. Kinder können viele Sportarten ausprobieren.

Eine Woche lang jeden Tag Sport treiben, Spaß haben und mit anderen Kindern zusammen sein: Das bietet die Kids-Olympiade sechs- bis 13-jährigen Mädchen und Jungen vom 15. bis zum 19. August auf der Freizeitsportanlage des Stadtsportbunds an der Lindnerstraße. Es besteht noch die Chance, dabei zu sein.

In Norddeutschland sehr erfolgreich getestet, bietet der ehemalige Profi-Handballer, Trainer und Vater zweier Kinder, Peter Gerfen, in Zusammenarbeit mit der Viactiv-Krankenkasse und dem Oberhausener Tennis- und Hockeyclub OTHC das Sportcamp für Kinder in Oberhausen zum ersten Mal an und ist ein wenig enttäuscht darüber, dass es noch keine Warteliste gibt. „30 Kinder haben sich angemeldet und wir ziehen das hier auf jeden Fall mit Elan durch. Wahrscheinlich muss es sich erst einmal herumsprechen, wie viel Spaß die Teilnahme den Kindern macht. Unser Programm hat wirklich Qualität und das wollen wir beweisen. Wir möchten, dass das Kindersportcamp eine feste Größe im Oberhausener Sportkalender wird.“ Erwachsene Oberhausener wissen das Fitnessprogramm aus dem Hause Gerfen Sports Group bereits zu schätzen, weil sie unter dem Motto „Meine Stadt wird fit“ bereits im Kaisergarten daran teilnehmen. Für sie geht’s aber erst nach den Ferien weiter.

Die Kinder lernen von Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 16 Uhr, Grundlagen der Sportarten Handball, Fußball, Tennis und Hockey und Leichtathletik kennen. Dafür steht ein professionelles und im Umgang mit Kindern erfahrenes Trainerteam zur Verfügung. Ziel ist es, den Teilnehmern Spaß an Bewegung zu vermitteln und ihnen Lust darauf zu machen, sich einem Sportverein anzuschließen. Im Sportcamp können sie sogar herausfinden, welche Sportart ihnen besonders gut liegt. „Leistung steht aber nicht im Vordergrund“, betont Gerfen. „Wir wollen den Kindern eine schöne und entspannte Zeit bieten. Sie sollen sich nicht ständig mit anderen Kindern messen müssen.“

Getränke und gesundes Mittagessen

Geübt wird in vier verschiedenen Altersgruppen. „Wir fassen jeweils zwei Jahrgänge zusammen“, sagt Gerfen. Zwölf- und 13-Jährige brauchten schließlich ein ganz anderes Programm als die Sechs- und Siebenjährigen. Für alle gilt, dass es Verschnaufpausen gibt, in denen Getränke gereicht werden. Geplant und im Preis inklusive ist auch das tägliche gesunde Mittagessen. „Es wird auf dem Trainingsgelände des Stadtsportbunds serviert. Bei der Auswahl des Cateringservices haben wir darauf geachtet, dass alle Zutaten höchsten biologischen Ansprüchen genügen“, sagt Gerfen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro pro Kind. Die Anmeldung erfolgt online unter www.kindersportcamp.de. Zur Planungssicherheit ist die Anmeldefrist 20. Juli terminiert.

Auskünfte erhalten interessierte Eltern auch telefonisch unter 05121-67 80 743 oder 0177-44 99 723. Das Camp beginnt morgens gegen 10 Uhr und endet gegen 16 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben