Theater

Helen und Bob besingen ihre Romanze

Die Dame und der kleine Gauner: Susanne Burkhard und Klaus Zwick als Helen und Bob im „Pool“ – altvertraut als Theaterbar.

Foto: Axel J. Scherer

Die Dame und der kleine Gauner: Susanne Burkhard und Klaus Zwick als Helen und Bob im „Pool“ – altvertraut als Theaterbar. Foto: Axel J. Scherer

OBERHAUSEN.   „Eine Sommernacht“ im Pool des Theaters Oberhausen ist die dritte Wiederaufnahme zu schöner Musik – zu erleben am Donnerstag, 12. Oktober.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neben den Wiederaufnahmen der beiden Tribute-Abende zu John Lennon und Bob Dylan steht im Theater Oberhausen als dritte Reprise aus den Carp’schen Jahren eine weitere musikalische Produktion auf dem Spielplan: „Eine Sommernacht – A Play with Songs“ Von David Greig und Gordon McIntyre, inszeniert von Nina de la Parra.

Susanne Burkhard und Klaus Zwick spielen zwischen Tresen und Tischen im „Pool“ und zur Musik eines Jazzduos das ungleiche Paar Helen und Bob am Donnerstag, 12., und Samstag, 28. Oktober, jeweils um 20 Uhr.

Die „Sommernacht“ beginnt in einer Bar in Edinburgh: Die Scheidungsanwältin Helen wartet bei einem Sauvignon Blanc auf einen Mann. Doch der lässt das Date per SMS platzen. Der abgerissene Kleinkriminelle Bob hingegen wartet – ebenfalls vergeblich – auf die Schlüssel zu einem gestohlenen Wagen. Abgesehen von ihrem Frust haben Helen und Bob wenig gemeinsam. Doch als hätte Shakespeares Puck persönlich ihnen Feenstaub in die Drinks gerührt, schlägt mit einem Mal die Liebe zu. Bob und Helen begeben sich auf die Flucht vor Depression und Einsamkeit auf eine fantastische Reise durch die nächtliche schottische Hauptstadt.

David Greig zählt seit den 1990er Jahren zu den erfolgreichsten britischen Dramatikern. Seine hinreißend komische und zugleich berührende „Sommernacht“ spielt federleicht mit schweren Fragen des Lebens. Helen und Bob erzählen voller Humor und Gefühl ihre gemeinsame Geschichte und singen selbst dazu den Soundtrack ihrer Romanze.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik