Verkehrssteuerung

Gegen Staus: Oberhausen wechselt am Centro alte Schilder aus

Die ersten der neuen dynamischen Wegweiser-Displays sind Ende 2019 in der Neuen Mitte am Centro installiert worden.

Die ersten der neuen dynamischen Wegweiser-Displays sind Ende 2019 in der Neuen Mitte am Centro installiert worden.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Oberhausen.  Stundenweise sperrt die Stadt Oberhausen die Straßen rund ums Centro, wenn die alten Überkopfschilder ausgetauscht werden.

Zugunsten von intelligent gesteuerten dynamischen Wegweisern tauscht die Stadt Oberhausen in der nächsten Woche die alten Überkopf-Schilder in der Neuen Mitte rund um das Einkaufszentrum Centro aus.

Das System besteht aus „Vollmatrixschildern“, also hellen Displays, deren Anzeige sich je nach Verkehrssituation verändern lässt. 2,5 Millionen Euro kosten diese Schilder – mit 1,5 Millionen Euro gefördert vom Bund. Damit will Oberhausen die Staus in der Neuen Mitte verringern.

+++ Sie möchten keine Nachrichten aus Oberhausen verpassen? Dann bestellen Sie hier den kostenlosen WAZ-Newsletter +++

Mit aktuellen Verkehrsdaten gespeist, sollen die Schilder Autofahrer mit dem Ziel Centro in freie Parkhäuser lenken. Wer das Einkaufszentrum verlässt, dem sollen die schlauen Anzeigen je nach Verkehrslage zur in der Regel weniger belasteten Auffahrt der A42 führen und somit für fließenden Verkehr sorgen. Die ersten Schilder wurden bereits Ende 2019 aufgestellt.

Austausch auf drei Straßen in der Neuen Mitte

Die alten Überkopfschilder werden nun auf der Osterfelder Straße, der Europaallee und der Centroallee ausgetauscht. Nach Angaben der Stadt werden deshalb die betroffenen Abschnitte der Straße nachts voll gesperrt – und natürlich für Autofahrer Umleitungen eingerichtet. Die Arbeiten werden jeweils von 21 Uhr bis 6 Uhr dauern.

Nächtliche Sperrung von Straßen rund ums Centro

Begonnen wird am Montag, 2. November 2020, mit dem Straßenabschnitt der Osterfelder Straße. Hierfür wird die Osterfelder Straße zwischen den Straßen Zum Aquarium und Amsterdamer Straße in Fahrtrichtung Essener Straße gesperrt sein.

Am Dienstag, 3. November, wird die Europaallee zwischen den Straßen Centroallee und Osterfelder Straße gesperrt. Als Letztes wird am Mittwoch, 4. November, die Überkopfbeschilderung an der Centroallee ausgewechselt. Dafür werden hier die Fahrspuren verringert und an der Arbeitsstelle vorbeigeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben