Eine Verletzte

Frau setzt bei Streit im Technischen Rathaus Reizgas ein

Die Polizei muss nun die Hintergründe der Auseinandersetzung klären.

Foto: <foto-quelle>Andreas Bartel</foto-quelle>

Die Polizei muss nun die Hintergründe der Auseinandersetzung klären. Foto: <foto-quelle>Andreas Bartel</foto-quelle>

Oberhausen.   In der 6. Etage des Technischen Rathauses in Oberhausen-Sterkrade geraten zwei Frauen aneinander. Eine der beiden greift zum Reizgas.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Technischen Rathaus in Oberhausen ist eine zunächst verbal ausgetragene Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen eskaliert. In deren Verlauf setzte eine der beiden Beteiligten Reizgas ein. Die andere Frau musste später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind allerdings noch völlig unklar.

Gegen 14 Uhr am Donnerstag rückten Polizei und Feuerwehr mit einem großen Aufgebot an. Der Streit zwischen den beiden Frauen, die sich offenbar kannten, spielte sich in einem Wartebereich in der 6. Etage des Gebäudes ab. Der Feuerwehr waren zunächst sogar mehrere Verletzte gemeldet worden.

Zwei kleine Kinder, die den Vorfall in der Verwaltung in Begleitung der mutmaßlichen Angreiferin miterlebten, wurden vorsorglich vom Rettungsdienst behandelt. Die Polizei ermittelt nun, wie der Streit der Frauen so eskalieren konnte. Der betroffene Bereich im Rathaus konnte nach entsprechenden Lüftungsmaßnahmen wieder für den Besucherverkehr freigegeben werden. (sk)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik