Soziale Netzwerke

Feuerwehr Oberhausen trauert um verstorbenen Kollegen

Ein Oberhausener Feuerwehrmann ist überraschend gestorben, die Kollegen trauern.

Ein Oberhausener Feuerwehrmann ist überraschend gestorben, die Kollegen trauern.

Foto: Arne Poll

Oberhausen.  Trauerflor auf der Facebookseite der Feuerwehr Oberhausen – auf diese Weise zeigt die Feuerwehr ihre Bestürzung über den Tod eines Kollegen.

Für Aufsehen in den Sozialen Netzwerken sorgte am Donnerstag, dass die Feuerwehr Oberhausen ihr Facebook-Signet geändert hatte und es mit einem Trauerflor versah. Zugleich erschien das Profilbild in schwarz-weiß.

Die viel beachtete Aktion hat einen traurigen Hintergrund: Die Feuerwehr Oberhausen trauert um einen Kollegen, der außerhalb der Dienstzeit zu Hause verstarb.

Plötzlich und völlig unerwartet

Auf der Facebookseite der Feuerwehr heißt es: „Die letzten 24 Stunden waren bei der Feuerwehr Oberhausen von stiller Trauer geprägt. Im Alter von 47 Jahren verstarb unser Kollege plötzlich und völlig unerwartet. Den Angehörigen, dem Freundeskreis und Kolleginnen und Kollegen sprechen wir unser Beileid aus. Ruhe in Frieden.“

Kollegen wollen Zeichen der Anteilnahme setzen

Im Gespräch mit unserer Zeitung unterstrich Feuerwehrsprecher Jörg Preußner, dass es dem Kollegenkreis sehr wichtig gewesen sei, auch auf diesem Weg die eigene Trauer zu zeigen und zu kondolieren. Zahlreiche Facebook-Kommentatoren äußerten ebenfalls ihr „herzliches Beileid“.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben