Gemeindehistorie

Festschrift zu 700 Jahre Kirche Holten liegt druckfrisch vor

Einen guten Überblick zur Kirchenhistorie in Holten gibt die neue Festschrift „700 Kirche in Holten: 1319-2019“, hier mit Monika Elm, Pfarrerin Christiane Wilms und Werner Lantermann.

Einen guten Überblick zur Kirchenhistorie in Holten gibt die neue Festschrift „700 Kirche in Holten: 1319-2019“, hier mit Monika Elm, Pfarrerin Christiane Wilms und Werner Lantermann.

Foto: EVKG Holten-Sterkrade

Oberhausen.  Sieben Jahrhunderte Gemeindehistorie in Holten – eine schmucke Festschrift erzählt spannende Geschichte(n) aus dem Stadtnorden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Zuge einer großen Festwoche mit historischem Umzug, Festgottesdienst, Stadtrundgang und vielen Gästen aus nah und fern haben die evangelischen und katholischen Christen 700 Jahre Kirche in Holten gefeiert. Passend zum Jubiläum hat die evangelische Kirchengemeinde Holten-Sterkrade nun eine Festschrift „700 Kirche in Holten: 1319-2019 - Eine kurze Geschichte der evangelischen und katholischen Gemeindearbeit in Holten“ veröffentlicht.

Die schmucke Festschrift entstand unter der Redaktion von Heimatforscherin Monika Elm und Soialpädagoge Werner Lantermann in Zusammenarbeit mit der Pfarrerin Christiane Wilms. Die Festschrift beinhaltet die spannende, abwechslungsreiche Geschichte der zuerst katholischen, seit der Reformation dann evangelischen Kirche.

Festschrift ist zum Preis von acht Euro erhältlich

Die aktuellen evangelischen und katholischen Gruppen der Gemeinde stellen sich in der Publikation ebenfalls vor. Die Festschrift ist zum Preis von acht Euro im evangelischen Gemeindebüro in Holten, bei Lotto Faber, im Blumenladen „Blüte und Stil“, im Friseursalon „Haarpflege für Sie und Ihn“ sowie in Schmachtendorf bei „Zweitbuch“ und in Sterkrade bei Wiebus zu erwerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben