Fahrverbot: Stadt erwischt 53 Lkw auf der Mülheimer Straße

Der neue teilstationäre Blitzer erfasst auch Lastwagen - und Busse.

Der neue teilstationäre Blitzer erfasst auch Lastwagen - und Busse.

Foto: Gru / Gruteser

Oberhausen.  Auch ein Busfahrer ist geblitzt worden - zu Unrecht. Auf der Hauptstraße dürfen Lastwagen nur eingeschränkt fahren.

Der teilstationäre Blitzer, den die Stadt Oberhausen angeschafft hat, kann auch überprüfen, ob Lastwagen das eingeschränkte Fahrverbot in der Umweltzone auf der Mülheimer Straße einhalten. Ein erster Probelauf an zwei Tagen für jeweils zwei Stunden hat ergeben, dass 53 LKW trotz des Fahrverbots die Straße benutzt haben.

Einen Haken hat der Blitzer allerdings: Da er die Fahrzeuge allein aufgrund der Größe erkennt, ist fälschlicherweise auch ein Bus geblitzt worden. Für das Ordnungsamt bedeutet das: Die Mitarbeiter müssen solche Anliegen anschließend nachbearbeiten. Nach Angaben des Ordnungsdezernenten Frank Motschull konnte dem Busfahrer geholfen werden.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben