Polizeibericht

Fahrer rast mit 90 Stundenkilometern durch Oberhausen

Der Polizei ist ein Raser ins Netz gegangen.

Der Polizei ist ein Raser ins Netz gegangen.

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Oberhausen.  „Der Tag ist gelaufen.“ Mit diesen Worten reagiert ein 36-jähriger Dortmunder, als er von der Oberhausener Polizei beim Rasen erwischt wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit satten 90 Stundenkilometern auf dem Tacho war ein Dortmunder am Mittwochabend in Oberhausen unterwegs. Die Polizei hat ihn auf der Buschhausener Straße erwischt.

Der 36-jährige Dortmunder muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen. Sein Kommentar: „Der Tag ist gelaufen.“

Die Polizei nimmt den Fall zum Anlass, ihren Kampf gegen Raser noch einmal zu unterstreichen. „Warum behalten wir Raser weiter im Fokus?“, fragen die Beamten. „Weil im vergangenen Jahr mehr Menschen bei Raserunfällen verletzt worden sind.“ Diese Verkehrsunfälle stiegen von 50 auf 59, das entspricht einem Plus von 18 Prozent.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben