Kultur

Emscherkunst-Menü ist angerichtet

Zum „Zauberlehrling“, dem  tanzenden Strommasten bei Haus Ripshorst, können die Gäste der Eröffnungsfeier mit der Weißen Flotte fahren.

Zum „Zauberlehrling“, dem tanzenden Strommasten bei Haus Ripshorst, können die Gäste der Eröffnungsfeier mit der Weißen Flotte fahren.

Foto: Emscherkunst 2013

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oberhausen.Mit einem großen Kultur- und Familienfest eröffnet am Samstag, 22. Juni, dieEmscherkunst 2013auf dem Gelände des Stadtsportbundes am Fuße der Rehberger Brücke „Slinky Springs to Fame“. Ein buntes Bühnenprogramm sowie Rad- und Schiffstouren zu den Werken der Freiluft-Ausstellung stimmen auf den Kunstsommer entlang der Emscher ein.

Beim großen Kulturfest sind Familien und Bürger der Emscherregion eingeladen, gemeinsam die Eröffnung der größten Ausstellung im öffentlichen Raum der Metropole Ruhr zu feiern. Ab 13 Uhr begrüßen am 22. Juni musikalische Walk-Acts rund um das zentrale Besucherzentrum „Emscherdorf“ und das Art Camp „Blowin‘ Free“ der KunstVereineRuhr die Besucher auf dem Gelände.

Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, eröffnet um 14 Uhr gemeinsam mit den Emscherkunst-Veranstaltern die Ausstellung und damit über 100 Tage Kunstsommer entlang der Emscher „umsonst und draußen“. Neben dem Art Camp und dem „Emscherdorf“, bestehend aus 14 Übersee-Containern, erwarten Besucher auch die Zelte des chinesischen Künstlers Ai Weiwei sowie ein vielfältiges Bühnen- und Veranstaltungsprogramm. Dazu gehört auch eine Talkrunde mit dem Kurator Florian Matzner und der Ausstellungsleitung sowie beteiligten Künstlern. Die Gesprächsrunde vermittelt Einblicke in das Ausstellungskonzept und die große Spannbreite der verschiedenen Kunstwerke, die während der Ausstellung bis zum 6. Oktober rund 100 Tage lang entlang der Emscher zu entdecken sind.

Gästeführung auf Schiff, Fahrrad oder Bus

Am Nachmittag wird es auf der Bühne ein abwechslungsreiches musikalisches Programm geben: So wird der Hamburger Musiker und Entertainer Bernd Begemann mit seinem Soloprogramm auftreten, einen weiteren Höhepunkt bildet um 20 Uhr das Konzert von Sebastian Dey und Yana Gehrke. Beide sind bekannt durch ihre Teilnahme an der TV-Show „Unser Star für Baku 2012“.

Am Kanalufer und auf dem Gelände werden Speisen und Getränke angeboten. Am Eröffnungstag besteht nachmittags die Möglichkeit, kostenfrei an verschiedenen Gästeführungen per Fahrrad, Schiff oder Bus teilzunehmen. Ein Schiff der Weißen Flotte Essen pendelt dabei zwischen dem „Emscherdorf“ und Haus Ripshorst, wo die Großskulptur „Zauberlehrling“ von Inges Idee zu sehen ist. Daneben werden ab 16 Uhr geführte Rad- und Bustouren zu ausgewählten Werken der Ausstellung angeboten. Übrigens: Während der Eröffnungsveranstaltung bekommen alle Besucher die große Kunst- und Radkarte zur Emscherkunst 2013 kostenlos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben