Verdächtige festgenommen

Einbruchsopfer findet Diebesgut in Facebook-Gruppe wieder

Eine mutmaßliche Einbrecherin sitzt in Untersuchungshaft, nach ihrem Freund sucht die Polizei.

Foto: Andreas Bartel

Eine mutmaßliche Einbrecherin sitzt in Untersuchungshaft, nach ihrem Freund sucht die Polizei. Foto: Andreas Bartel

Oberhausen.   Pärchen will Diebesgut über Facebook-Gruppe verkaufen. Ihr Pech: Auch das Einbruchsopfer ist dort Mitglied und alarmiert die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat nach eigenen Angaben zwei Wohnungseinbrüche aufgeklärt. Eine 27-Jährige wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Sie und ihr Freund sollen am 30. September in eine Wohnung an der Saarstraße eingestiegen und dort zwei Fernseher, zwei Spielekonsolen und einen DVD-Player gestohlen haben. Das Diebesgut wollte das Paar dann über eine Facebook-Gruppe verkaufen. Ihr Pech: Dort war auch das Einbruchsopfer Mitglied.

Schnell fanden die Polizisten nach dem Hinweis der Frau heraus, wo die Elektro-Geräte übergeben werden sollten. Als die Beamten dann vor der Wohnungstür der 27-Jährigen an der Hermann-Albertz-Straße standen, bedrohte sie der Bruder ihres Lebensgefährten mit einem Baseballschläger. Der 22-Jährige wurde überwältigt und gefesselt. Bei der Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Polizisten nicht nur das angebotene Diebesgut, sondern auch noch zwei Laptops, die bei einem Wohnungseinbruch auf dem Scherershof am vergangenen Montag gestohlen worden waren.

Außerdem stellten sie Betäubungsmittel sicher, die im Wohnzimmer der bereits wegen zahlreicher Diebstähle und Drogendelikte polizeilich in Erscheinung getretenen Oberhausenerin lagen. Nach ihrem Lebensgefährten, einem ebenfalls hinreichend polizeibekannten 23-jährigen Oberhausener, fahnden die Ermittler noch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik