Frohnleichnamskirmes

Die beliebtesten Fanartikel für Sterkrader Kirmes-Freunde

Ein bisschen Rummel für das heimische Wohnzimmer: Kirmes-Platzmeisterin Sina Illmann zeigt eine Auswahl beliebter Kirmes-Fanartikel.

Ein bisschen Rummel für das heimische Wohnzimmer: Kirmes-Platzmeisterin Sina Illmann zeigt eine Auswahl beliebter Kirmes-Fanartikel.

Foto: Funke Foto Services

Oberhausen.  Die Fronleichnamskirmes in Sterkrade ist zu einer starken Marke geworden. Warum Fans sogar beim Frühstück nicht auf die Budenwelt verzichten.

Ab Mittwoch (25. Mai) drehen sich in Oberhasen-Sterkrade wieder die Karussells: Die Fronleichnamskirmes ist längst zu einer bekannten Marke geworden. Darum ist bei einigen Kirmes-Fans das gesamte Jahr über Rummel angesagt. Wir drehen am Karussell der beliebtesten Fanartikel. Einsteigen, dabei sein. Eine Hitparade.

5. Platz - Für Heißmacher: Sie sind schon ganz heiß auf die Kirmes? Dann könnten Sie zu den Besitzern der Kirmes-Tasse gehören. Auf diesem bunt bedruckten Getränkebehälter strahlen die Fahrgeschäfte des Rummels bereits um die Wette. Praktisch: Nach einer langen Nacht im Kirmesbiergarten schmeckt der Kaffee am Morgen danach bestimmt schon wieder nach der nächsten Runde. Ein Nachteil allerdings: Weil das Abschiedsfeuerwerk ebenfalls zum Tassenmotiv gehört, könnte manch einer schon wehmütig werden, bevor es überhaupt richtig los geht. (Tasse, 3 Euro)

4. Platz - Für Schlüsselerlebnisse: Ganz ehrlich. Sich nach dem Kirmesbesuch im Fundbüro die Füße plattzustehen, ist eine echte Spaßbremse. Vielleicht muss man den Haustürschlüssel nur ganz fest an sich binden. Dabei könnte ein buntes Kirmes-Schlüsselband helfen. Der Kirmes-Schlüsselanhänger hält außerdem alles fest zusammen. Der Blick darauf hilft bei nimmermüden Rummel-Puristen zur fortgeschrittenen Stunde vielleicht noch bei der praktischen Erinnerung: Stimmt, ich habe ja noch eine eigene Bude! (Schlüsselband 2 Euro, Anhänger 3 Euro)

3. Platz - Für Quatschköpfe: Was gibt es Schlimmeres als peinliches Schweigen beim Plausch. Damit Kirmes-Fans bei ihrem Small-Talk so richtig mit alten Dönekes glänzen können, empfiehlt es sich vorher die passende Fachliteratur zu durchforsten. Im Buch zur Fronleichnamskirmes sind alte Geschichten rund um den traditionsreichen Rummel aufgeführt. Dazu gibt es historische Fotos aus der Tante-Emma-Laden-Zeit. Die Frage nach dem Wieso, Weshalb, Warum sollte nach diesen Schmökerstunden nun wirklich keiner mehr stellen. (Kirmesbuch, 15 Euro)

2. Platz - Für Bretterbuden: Der Sterkrader liebt seine Stulle. Oder seine Knifte. Oder das Dubbel. Nur irgendwann wird das formschöne Karomuster auf dem über Jahrzehnte vererbten Butterbrot-Brettchen nun wirklich zu langweilig. Vielleicht hilft ein neues Frühstücksbrettchen der Fronleichnamskirmes weiter. Farbe ist dort auf jeden Fall im Spiel, weil das leuchtende Panorama der Budenwelt aufgedruckt ist. Und einseitige Ernährung ist auch nicht zu erwarten: Das Frühstücksbrettchen soll sich nämlich ebenso gut für die kalte Platte beim Mittagessen und das Abendbrot vor dem Fernseher eignen. Ganz sicher. (Frühstücksbrett 2,50 Euro, zwei Stück 4 Euro)

1. Platz - Für Botschafter: Es ist ja bald wieder Fußball-Europameisterschaft. Und die Autofahnen in Schwarz und Rot und Gold werden dann wieder wie selbstverständlich zum Straßenverkehr gehören. Was für den Kleiderschrank gilt, kann auch für den fahrbaren Untersatz nicht so falsch sein. Denn wenn alle dasselbe tragen, wird es bekanntlich schnell langweilig. Warum also nicht mal für die Kirmes aus der Nachbarschaft woanders Flagge zeigen? Und nein: So ein Autofähnchen entbindet den Fahrer selbstverständlich nicht von den Verpflichtungen der Straßenverkehrsordnung. Auf die Idee, nun gleich wie im Autoscooter zu fahren, sollte also besser keiner kommen. (Autofahne, 3 Euro)

Die Fan-Artikel zur Fronleichnamskirmes gibt es ab dem 25. Mai (Mittwoch) im Kirmesbüro an der Bahnhofstraße, Ecke Eugen-zur-Nieden-Ring. Der Verkaufswagen öffnet am Mittwoch, Freitag und Montag von 16 bis 20 Uhr. Am Donnerstag, Samstag und Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben