American Football

Deutsche Fans treffen amerikanische Football-Stars im Centro

Jan Stecker (v.li, ehemaliger Profi und Moderator), Nils Müller (Football-Experte), Markus Römer (Marketing Manager des Centro) und  Andreas Kegelmann (Football-Verband NRW) stellten das Programm für die Werbetour vor.

Jan Stecker (v.li, ehemaliger Profi und Moderator), Nils Müller (Football-Experte), Markus Römer (Marketing Manager des Centro) und Andreas Kegelmann (Football-Verband NRW) stellten das Programm für die Werbetour vor.

Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.   Spieler der NFL kommen für eine Werbetour nach Europa – auch nach Oberhausen. Fantreffen, Training und Party gehören zum dreitägigen Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Begeisterung für American Football in Deutschland wächst beständig. Immer mehr Vereine bieten Football und das untrennbar dazu gehörende Cheerleading an, immer mehr Fernsehzuschauer verfolgen die Spiele der US-amerikanischen National Football League NFL, die im Super Bowl mündet, dem Spiel der beiden besten Teams der Saison. Grund genug für Stars und ehemalige Profis, auf einer Europa-Werbetour für ihren Sport eine Begegnung mit deutschen Fans und aktiven Spielern einzuplanen. Die dreitägige Veranstaltung findet vom 22. bis zum 24. Februar in der Arena, im Zelt auf dem Platz der guten Hoffnung und im Mitteldom des Centro statt.

Trainings-Camp mit Profis

„Wir sind sehr stolz auf dieses Event“, sagt Markus Römer, Marketing-Manager des Centro. „Die Fans haben die Chance, ihre Idole zu treffen, sich Autogramme zu holen und zuzusehen, wie die US-Stars agieren.“ Begleitet wird das Football-Treffen von deutschen Football-Experten wie Nils Müller und Jan Stecker, der regelmäßig Football-Spiele für ProSieben Maxx moderiert. Auch der American Football und Cheerleading Verband NRW ist Mit-Organisator.

NFL-Star Gary Barnidge hatte die Idee, auf einer jährlichen Rundreise für Football zu werben. Er stellt das Coaching-Team aus aktuellen und ehemaligen Spielern zusammen, das die zur Tour gehörenden Trainings-Camps für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ehrenamtlich leitet. „Mein Sohn ist auch dabei“, sagte Jan Stecker, ehemaliger Profi und Moderator. Dazu gehörte ein gehöriges Quäntchen Glück, denn der Run auf die Plätze war enorm. „In wenigen Minuten hatten sich über 700 Interessenten gemeldet“, verriet Andreas Kegelmann vom Football-Verband NRW. „440 können mitmachen, es sind auch Damen dabei.“

Wer bei den Trainingscamps in der Arena zuschauen möchte, kann sich ab sofort dafür eine Karte sichern (www.koeng-pilsener-arena.de). Die Autogrammstunde am Freitag, 22. Februar, im Eventzelt ist kostenfrei. Samstagabend findet dort die NFL Fanclub-Party „Football is Family“ statt. Dann zeigen, wie bereits die Golden Flames aus Gelsenkirchen zur Pressekonferenz, auch wieder Cheerleader ihr Können: eine Mischung aus Turnen, Tanz und Akrobatik mit Showelementen, extrem anstrengend und übungsintensiv. „Dreimal pro Woche trainieren wir“, sagen die Mädels. 135 Mitglieder zähle ihr Club. „Das jüngste Mädel ist drei, das älteste 36 Jahre alt.“

Diese 15 Spieler kommen nach Oberhausen

Auf diese Stars dürfen sich die Fans freuen: Kevin Hogan, Brett Huntley, Jabaal Sheard, Ben Garland, Alex Mack, Barkevious Mingo, Chris Milton, Matthias Farley, Kenny Moore, Johnson Bademosi, Austin Hooper, Gary Barnidge, DeAngelo Williams, Jordan Cameron, Josh Johnson.

„Das Treffen wird ein Riesen-Event, wir werden aus allen Rohren feuern“, kündigte Moderator Jan Stecker an. Das Centro sei als Basis für die Veranstaltung perfekt. Markus Römer: „Es gibt sehr viele Football-Begeisterte hier in der Region und in ganz Deutschland.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben