Trikot-Aktion

Centro: RWO-Stürmer Raphael Steinmetz zieht 15 Trikot-Sieger

Und der Gewinner ist: RWO-Stürmer Raphael Steinmetz zog mit Centro-Chef Marcus Remark und WAZ-Redaktionsleiter Peter Szymaniak die 15 Gewinnermannschaften der Trikot-Aktion für Oberhausener Jugendmannschaften.

Und der Gewinner ist: RWO-Stürmer Raphael Steinmetz zog mit Centro-Chef Marcus Remark und WAZ-Redaktionsleiter Peter Szymaniak die 15 Gewinnermannschaften der Trikot-Aktion für Oberhausener Jugendmannschaften.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Ein Hauch von Champions League im Centro-Mitteldom. Nach der Trikot-Auslosung des Einkaufszentrums jubeln diese jungen Sportteams aus Oberhausen.

An sein erstes Trikot aus Kindertagen erinnert sich Raphael Steinmetz noch genau. „Das muss wohl Schalke gewesen sein“, sagt der Stürmer von Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen, der als Trainer beim Kreisligisten Schwarz-Weiß Alstaden noch eine weitere Vereinsfarbe aufträgt. Um sportliche Bekleidung ging es am Mittwoch auch im Centro-Mitteldom – dafür schlüpfte der Fußballer in eine neue Rolle.

Das Einkaufszentrum hatte zusammen mit der WAZ 15 Trikotsätze für Oberhausener Sportvereine spendiert. Bei der Auslosung fungierte Steinmetz diesmal als Glücksfee. Aus mehr als 100 Einsendungen mit den Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Volleyball durften sich die gezogenen Mannschaften der Jugendklassen A bis F letztlich freuen.

Teams fieberten bei Facebook mit

Und so kullerten auch munter die Kugeln. Aus mehreren Lostöpfen zog das Bühnen-Dreigestirn letztlich die Sieger der Trikot-Sätze. Ein Hauch von Champions League im Mitteldom des Einkaufszentrums. Damit sich die Bewerber zu Corona-Zeiten nicht um die Bühne drängen mussten, wurde die spannende Auslosung auf Facebook im Internet live übertragen.

Am Ende freuten sich: HC Sterkrade 75 (Handball, D-Jugend), TV Biefang (Handball, F-Jugend), Arminia Klosterhardt (Fußball, F-Jugend II), TV Jahn Königshardt (Basketball, D-Jugend), SuS 21 Oberhausen (Fußball, E-Jugend), FC Sterkrade 72 (Fußball, D-Jugend), SF Königshardt (Fußball, D-Jugend), Sterkrade 06/07 (Fußball, B-Jugend), SG Osterfeld (Fußball, D-Jugend), TB Oberhausen (Handball, C-Jugend), SW Alstaden (Fußball, E-Jugend), TB Oberhausen (Fußball, C-Jugend), TB Osterfeld (Volleyball, C-Jugend), Sterkrade-Nord (Fußball, D-Jugend) und GA Sterkrade (Fußball, E-Jugend).

Nach der Corona-Zwangspause hat sich die Gemütslage bei überzeugten Sportlern verbessert. „Wir sind alle froh, dass wir wieder auf den Platz gehen können“, sagt Steinmetz über das rot-weiße Seelenleben, eine Woche vor dem Trainingsauftakt. „Wir haben einen größeren Umbruch in der Mannschaft. Mit einem neuen Trainer und vielen jungen Spielern. Aber mit der Unterstützung unserer Fans werden wir vor allem bei den Heimspielen wieder eine Macht sein.“

Centro möchte Trikot-Aktion wiederholen

Damit auch die Kinder- und Jugendmannschaften in den Genuss der Spielfreude kommen, möchte das Centro die Trikotaktion im kommenden Jahr wiederholen. „Die Resonanz auf unseren Aufruf war ausgezeichnet. Wir machen gerne weiter“, sagt Centro-Chef Marcus Remark.

„Sportvereine werden in der Bedeutung unserer Gesellschaft häufig unterschätzt. Es sind Orte, wo sich Kinder und Jugendliche messen können, aber auch solidarisch erfahren, wie wichtig es ist, Teamarbeit zu leisten“, meint WAZ-Redaktionsleiter Peter Szymaniak.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben