Centro-Promenade

Centro: Nachfolger für Apotheker gefunden – kein Restaurant

Früher lockte die urige Kneipe „Zum Apotheker“ an der Centro-Promenade die Nachtschwärmer an. Nun steht in Oberhausen ein Nachfolger aus einer ganz anderen Branche in den Startlöchern.

Früher lockte die urige Kneipe „Zum Apotheker“ an der Centro-Promenade die Nachtschwärmer an. Nun steht in Oberhausen ein Nachfolger aus einer ganz anderen Branche in den Startlöchern.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Die Räume der Kneipe „Apotheker“ standen an der Centro-Promenade lange leer. Der Nachfolger dürfte in Oberhausen wohlige Erinnerungen wecken.

Vor zweieinhalb Jahren verabschiedete sich die Kult-Kneipe „Zum Apotheker“ von der Centro-Promenade in Oberhausen und hinterließ ein leeres Ladenlokal. Mit der Ruhe in den einst so belebten Räumen könnte es bald wieder vorbei sein. Wie unsere Redaktion erfuhr, steht ein neuer Mieter bereits in den Startlöchern.


Dabei handelt es sich allerdings weder um ein Restaurant noch um eine Kneipe. Ein Arcade-Spielecenter mit Computerspiele-Automaten und Air-Hockey-Tischen soll zurück an die Flaniermeile kehren.

Dabei handelt es sich streng genommen um ein Comeback, weil die Vergnügungsbranche an der Centro-Promenade nicht gerade fremd ist. In den Anfangsjahren der Neuen Mitte öffnete das Namco-Spielcenter mit einem ähnlichen Konzept in der Promenaden-Mitte.

Centro: Genehmigungsverfahren soll bereits laufen

Das Centro-Management hält sich auf Anfrage unserer Redaktion bedeckt und kommentiert die mögliche Nachfolge nicht. Allerdings sollen die Gespräche mit einem bekannten Branchen-Anbieter nach unseren Informationen bereits weit fortgeschritten sein. Einzig das Genehmigungsverfahren der Stadtverwaltung soll noch laufen.

Der Neumieter wäre an der durch die Corona-Pandemie gebeutelten Centro-Promenade ein Lichtblick. Zuletzt gab es hier drei Hiobsbotschaften: Das Brauhaus „Zeche Jacobi“ musste Insolvenz anmelden. Das asiatische Restaurant „Pagoda“ schloss seine Türen. Auch die karibische Restaurantkette „Turtle Bay“ kehrte nicht aus dem Lockdown zurück.

Centro: Virtual-Reality-Park „The Void“ liegt auf Eis

Der geplante Virtual-Reality-Park „The Void“ liegt am Centro dagegen weiterhin auf Eis. Ursprünglich sollte das US-Unternehmen in einen Teil der oberen Promenaden-Etage ziehen – und bereits seit dem Sommer öffnen. Doch bisher gibt es aus den Vereinigten Staaten keinen neuen Eröffnungstermin.

In der Vergnügungseinrichtung sollten Spieler am Platz der Guten Hoffnung mit Spezialbrillen in animierte Computerwelten eintauchen. An der benachbarten Heinz-Schleußer-Marina ist man schon einen Schritt weiter. Der Langenfelder VR-Anbieter „7th Space“ hat mit der gleichen Technik sein Ladenlokal am Hafenbecken bereits eröffnet.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben