Verkehrsunfall

Busunfall in Oberhausen - drei Verletzte nach Vollbremsung

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Oberhausen.  Bei einem Busunfall in Oberhausen sind am Freitagmorgen drei Menschen verletzt worden. Ein Auto hatte einem Bus die Vorfahrt genommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Busunfall in Oberhausen sind drei Menschen verletzt worden. Ein gelber Kleinwagen hat am Freitagmorgen gegen 7.52 Uhr einem Stoag-Bus in Oberhausen die Vorfahrt genommen. Der Bus war auf dem Weg zum Hauptbahnhof, als ihm plötzlich ein von der Paul-Reusch-Straße kommendes Auto die Vorfahrt nahm, sagt ein Polizeisprecher am Morgen.

Autofahrer ist noch flüchtig

Demnach musste der Busfahrer stark bremsen. Mehrere Menschen konnten sich nicht halten und haben sich am Kopf verletzt. "Eine Person ist hierbei mit dem Kopf gegen eine Scheibe geflogen", so der Sprecher.

Die Scheibe sei hierdurch zerbrochen. Drei Menschen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach dem flüchtigen Kleinwagenfahrer wird laut Polizei noch gesucht. (kawe)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben