Wanderung

Burgherr Walter Paßgang schnürt den „Osterfelder Schuh“

An der Burg Vondern startet die Wanderung, von Walter Paßgang organisiert.

An der Burg Vondern startet die Wanderung, von Walter Paßgang organisiert.

Foto: Thomas Gödde / FFS

Oberhausen.  Osterfeld bietet eine facettenreiche Historie an der Grenze von Westfalen und Rheinland – das kann man nun auch wandernd erkunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die erste geführte Wanderung auf den Spuren der Geschichte Osterfelds („Osterfelder Schuh“) steht bevor.

Schritt für Schritt durch Osterfeld – der Weg ist das Ziel und der Spaziergang durch die Geschichte Osterfelds soll zum spannenden Ausflug werden. Der Förderkreis Burg Vondern lädt in Verbindung mit dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) zu dieser ersten geführten Wanderung durch Osterfeld am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr ein. Treff- und Ausgangspunkt ist die Burg Vondern, Arminstraße 65.

Die Führung übernimmt Werner Tinnefeld vom SGV und die Organisation liegt bei Walter Paßgang vom Förderkeis Burg Vondern. An jenem Sonntag wird zunächst der südliche und östliche Teil Osterfelds durchwandert. Eine Strecke von ca. 7 km. Je nach Wetter und Pausen gehen die Organisatoren von rund sechs Stunden Wanderzeit aus.

Anmeldung ist nicht erforderlich

Aussteigen kann jeder nach Lust, Laune und Leichtfüßigkeit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch entstehen keine Kosten. Teilnehmer sollten aber pünktlich um 11 Uhr an der Burg sein – Stoag-Stadtlinie 957. In den Rucksack sollte man Proviant und entsprechende Wetterkleidung packen. Auch sollte man das richtige Schuhwerk tragen.

Oft ist es kein Kinderspiel, den Nachwuchs für das Wandern zu begeistern. Mit der Familie in der Natur und Landschaft Osterfelds unterwegs zu sein, kann aber auch für Kurzweil sorgen und Spaß machen. Daher sind auch Familien herzlich eingeladen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die geführte Wanderung für den nördlichen und westlichen Teil Osterfelds angeboten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben