Wohnungsbrand

Brand neben Kita in Oberhausen: Erzieherinnen vorbildlich

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberhausen (Symbolbild) löschten einen Brand an der Bebelstraße.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberhausen (Symbolbild) löschten einen Brand an der Bebelstraße.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  In einem Mehrfamilienhaus in Oberhausen hat am Mittag eine Wohnung gebrannt. Brenzlig: Nebenan befindet sich ein Kindergarten.

In einem Mehrfamilienhaus an der Bebelstraße hat es am Freitagmittag gebrannt. Um 11.37 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Teile einer Kücheneinrichtung hatten Feuer gefangen.

Bereits als der Löschzug in die Straße einbog, nahmen die Einsatzkräfte den Rauch im Bereich des ersten Obergeschosses des Hauses wahr. Personen waren zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr im Gebäude. Bis zu drei Trupps mit Atemschutzgeräten und Hohlstrahlrohren bekämpften die Flammen im Inneren des Hauses. Das Feuer wurde gelöscht.

+++ Aktuelle Nachrichte, Hintergründe und Analysen: Bleiben Sie auf dem Laufenden und bestellen hier den kostenlosen Oberhausen-Newsletter +++

Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte die Feuerwehr den Treppenraum nahezu rauchfrei halten, so dass die Bewohner des Hauses nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Mieterin der Brandwohnung sowie ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Ein angrenzender Kindergarten war vor Ankunft der Feuerwehr durch besonnenes und vorbildliches Verhalten der Kinder und Erzieherinnen geräumt. Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte für rund eine Stunde im Einsatz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben