Fronleichnamskirmes

Biergarten auf Sterkrader Kirmes serviert Saft für Handys

Selbst an Handy-Puristen haben sie gedacht: Auch die amtierende Kirmeskönigin Maren Isabel probierte bei der Sterkrader Fronleichnamskirmes in Oberhausen schon die Ladestation für schlappe Mobiltelefone aus.

Selbst an Handy-Puristen haben sie gedacht: Auch die amtierende Kirmeskönigin Maren Isabel probierte bei der Sterkrader Fronleichnamskirmes in Oberhausen schon die Ladestation für schlappe Mobiltelefone aus.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Oberhausen.  Eigentlich verlangen Gäste in Biergärten oft Gerstensaft: Doch ein Schausteller bietet bei der Fronleichnamskirmes in Oberhausen Saft fürs Handy.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf rasanten Karussells stehen echte Kirmes-Fans häufig ordentlich unter Strom: Wenn das eigene Handy im Rummel aber schlapp macht, fällt die unklare Verabredung am Bierstand schnell ins Wasser. Ein Biergarten möchte bei der Sterkrader Fronleichnamskirmes nun erstmals Abhilfe schaffen.

Ladebank auf der Kirmes mit Steckplätzen

Der Gastronom und Schausteller-Präsident Albert Ritter bietet in seinem Biergarten „Zum Ritter“ für seine Gäste eine Ladestation, die regungslosen Smartphones wieder frische Energie verschaffen könnte. Sechs Steckdosen sollen auf der Freifläche vor dem Technischen Rathaus an der Bahnhofstraße freigeschaltet werden. Wer nicht ohne sein mobiles Telefon kann, für den gibt es auf der Ladebank plötzlich wieder frischen Saft. An der Station gibt es die passenden Ladekabelanschlüsse für gängige Handygeräte. Das „Zapfen“ erfolgt dann auf eigene Gefahr.

Der Biergarten dürfte auch für Handy-Abstinenzler wieder ein reger Anlaufpunkt werden. Neben der Eröffnung am Mittwoch um 17 Uhr ist die Gastronomie auch Gastgeber für den um 9 Uhr beginnenden Gottesdienst am Fronleichnams-Donnerstag. Für die Abendstunden sollten erneut Kirmes-erfahrene Musikgruppen den Weg „Zum Ritter“ finden, der seinen früheren Namen „Zum armen Ritter“ übrigens seit einigen Jahren nicht mehr trägt.

Schausteller-Präsident Albert Ritter wirbt auf dem Rummel zudem um helfende Hände. „Wer auf einer Kirmes mitarbeiten möchte, der kann sich bei Interesse bei den jeweiligen Schaustellern melden.“

Sterkrader Kirmes öffnet noch bis Montag

Die Sterkrader Fronleichnamskirmes möchte noch bis zum Montagabend, 24. Juni, rund eine Million Menschen nach Oberhausen-Sterkrade locken. 380 Schausteller haben auf einer zweieinhalb Kilometer langen Kirmesstrecken ihre Buden und Karussells aufgebaut. 23 Großfahrgeschäfte und 15 Kinderkarussells drehen ihre Runden. Der Rummel endet am Montag traditionell um 23 Uhr mit einem Höhenfeuerwerk. (dihei)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben