Verwaltung

Bereich Ordnungswidrigkeiten: Wieder Rathaus-Termine möglich

Im Rathaus hat der Corona-Stillstand beim Publikumsverkehr ein Ende.

Im Rathaus hat der Corona-Stillstand beim Publikumsverkehr ein Ende.

Foto: Hans Blossey / FFS

Oberhausen.  So langsam nimmt der Publikumsverkehr in den Amtsstuben wieder Fahrt auf. Der Bereich Ordnungswidrigkeiten vergibt nach Absprache Termine.

Ab sofort haben Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit, Termine für Besuche beim Bereich für Ordnungswidrigkeiten im Oberhausener Rathaus nach vorheriger telefonischer Terminabsprache zu vereinbaren.

Die zuständigen Ansprechpartnerinnen und –partner sind in den versandten Schreiben der Dienststelle jeweils namentlich aufgeführt. Im Eingangsbereich des Rathauses liegt dann eine Liste aus, in der die angemeldeten Personen aufgeführt sind.

Termine auch per Mail

Termine können auch per E-Mail an owi@oberhausen.de vereinbart werden. In diesem Fall sind die Angabe der Telefonnummer, des Aktenzeichens und gegebenenfalls des Autokennzeichens (bei Verkehrsangelegenheiten) erforderlich. Weitere Infos zu allgemeinen Fragen unter 825-2049 oder 825-2551.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben