Tiergehege

Bei den Zieseln in Oberhausen steht der Winterschlaf an

Publikumslieblinge im Oberhausener Tiergehege: die Ziesel.   

Publikumslieblinge im Oberhausener Tiergehege: die Ziesel.   

Foto: OGM

Oberhausen.  Die Ziesel im Tiergehege haben die Herzen der Besucher erobert. Wer sie noch erleben möchte, sollte sich beeilen: Im Winter wird geschlafen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie waren so etwas wie die stillen Stars des sich langsam zurückziehenden Sommers im Tiergehege Oberhausen im Kaisergarten. Die Ziesel haben sich in ihrem vor einem Jahr fertig gestellten Gehege in den vergangenen Monaten prächtig entwickelt und präsentierten sich immer öfter den interessierten Besuchern, meldet das Team vom Tiergehege. Ziesel sind Nagetiere und gehören zur Gattung der Erdhörnchen.

Wer die putzigen kleinen Neuzugänge des Tiergeheges in Aktion erleben möchte, sollte sich allerdings beeilen. „Je nach Witterung kann es sein, dass sie sich schon bald zum Winterschlaf zurückziehen“, erklärt Tiergehege-Leiterin Anette Perrey.

Noch sind Ziesel aktiv

Noch sind die in hiesigen Tierparks selten vertretenen Ziesel jedoch bei ihren Aktivitäten zu beobachten. Sowohl die drei Schlichtziesel in der Schildkrötenanlage als auch die Gruppe der Richardson-Ziesel, die ihr Zuhause in der neuen Anlage schräg gegenüber vom Bauernhof haben. Nachdem sie ihre anfängliche Scheu abgelegt haben, lassen sich die Tiere ihr Futter gern auf dem Außengelände ihres Geheges schmecken. Dabei mustern sie ihre großen Besucher auf der anderen Seite der Gehege-Umrandung ausgiebig und geduldig.

Gut eingelebt

„Sie haben sich hier bei uns richtig gut eingelebt“, meint Anette Perrey. Die kleinen Bewohner seien eine echte Bereicherung für das Oberhausener Tiergehege geworden.

In den kalten Wintermonaten müssen die Besucher auf den Anblick der neugierigen Ziesel verzichten. Dann halten diese ihren wohlverdienten Winterschlaf ab. Aber nur, um dann im kommenden Frühjahr wieder putzmunter das schön gestaltete Gehege zu durchforsten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben