Bücher draußen

Bald kann man im Bücherei-Hinterhof in Sterkrade lesen

In Sterkrade entsteht ein Lesegarten hinter der Stadtbibliothek in der Wilhelmstraße.    

In Sterkrade entsteht ein Lesegarten hinter der Stadtbibliothek in der Wilhelmstraße.    

Foto: Stadt Oberhausen

Oberhausen.  Das warme Sommerwetter ist zwar bald vorbei, doch die Stadt stellt gerade einen schönen Lesegarten im Hinterhof der Sterkrader Bücherei fertig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Sterkrader Innenstadt wird derzeit nicht nur der Spielplatz an der Tirpitzstraße neu gestaltet, sondern gebaut wird auch etwas versteckt hinter der Stadtbibliothek in der Wilhelmstraße. Seit drei Wochen entsteht nach Mitteilung der Stadt im Hinterhof der Bibliothek ein Lesegarten, der dazu einladen soll, Bücher und andere Angebote der Bibliothek auch mal an der frischen Luft zu genießen.

Neue Sitze sollen nach Fertigstellung die Besucher zum Verweilen einladen. Ergänzt wird die Gestaltung durch Hochbeete, eine schöne Beleuchtung und eine große Leseterrasse. Die Stadt Oberhausen rechnet damit, dass die Bauarbeiten bereits in den nächsten drei Wochen abgeschlossen sind. Der Lesegarten ist Teil des neuen Handlungskonzeptes für Sterkrade. Alle Maßnahmen finden sich auf der Internetseite des Citymanagements Sterkrade: www.stadtteilbuero-sterkrade.de

Wer Fragen zum Lesegarten hat, kann sich an das Citymanagement Sterkrade, Bahnhofstraße 42 (Eingang Gartenstraße) wenden – telefonisch unter 0208-63580600 oder per Mail an citymanage-ment@stadtteilbuero-sterkrade.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben