Oberhausen. Erkältung, Grippe, Corona: Hausarztpraxen in Oberhausen sind überfüllt. Erleichterung soll jetzt die telefonische Krankschreibung bringen.

Die telefonische Krankschreibung – während der Corona-Pandemie hat sie sich auch in Oberhausen bewährt. Doch zum April 2023 lief diese bundesweite Regelung zunächst aus. Wer hustete und schnaufte, musste sich wieder in die Arztpraxis begeben und steckte dabei gleich andere Patienten mit an. Deshalb hat der Gemeinsame Bundesausschuss der Krankenkassen und Ärzte am Donnerstag entschieden: Der Krankenschein per Telefon ist ab sofort wieder möglich. Doch es gelten strenge Regeln.