Polizeieinsatz

Aggressiver junger Mann schlägt Passanten am Hauptbahnhof

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Ein Faustschlag gegen das Kinn eines Passanten, ein versuchter Kopfstoß gegen Polizisten – ein junger Mann (19) landete im Polizeigewahrsam.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Polizeieinsatz am Hauptbahnhof: Polizisten trafen dort vor einer Sportsbar am Sonntagmorgen auf einen aufgebrachten 19-jährigen Mann, der ihnen sofort aggressiv und völlig distanzlos entgegentrat, wie die Polizei berichtet.

Ein 25-jähriger Oberhausener schilderte vor Ort den Polizisten, dass er von dem Mann kurz zuvor angegangen worden sei. Der Unbekannte habe ihn plötzlich aufgefordert, stehen zu bleiben. Als er daraufhin weitergegangen sei, habe ihn der Unbekannte am Arm ergriffen und ihm mit der Faust gegen das Kinn geschlagen.

Sofort wurde der Angreifer von seinen Begleitern zurückgehalten, als im selben Augenblick auch schon die Polizisten eintrafen. Der aggressive junge Mann weigerte sich, den Beamten seine Personalien anzugeben, woraufhin er gefesselt und zur Polizeiwache transportiert wurde. Dort versuchte er einen Kopfstoß anzubringen, der von den vorbereiteten Polizisten aber abgewehrt werden konnte.

Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Dem unter Alkoholeinfluss stehenden Mann wurde – nachdem seine Identität festgestellt war – eine Blutprobe entnommen. Die nächsten Stunden verbrachte er im Polizeigewahrsam. Wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird er sich jetzt verantworten müssen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben