Krankenhaus

18-Jähriger bei Unfall auf Mülheimer Straße schwer verletzt

Der 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Foto: Andreas Bartel

Oberhausen.   Junger Mann will die Fahrbahn überqueren, wird von einem Auto erfasst und dann noch gegen einen weiteren Wagen geschleudert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 18-Jähriger ist bei einem Unfall in Oberhausen so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungswagen auf eine Intensivstation gebracht werden musste. Der junge Mann wird nun stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Nach Polizeiangaben hatte der Oberhausener an Altweiberfastnachtnacht gegen 17 Uhr die Mülheimer Straße in Höhe der Aral-Tankstelle nahe der Kreuzung mit der Virchow-/Schwartzstraße überqueren wollen, um zu seinem auf der anderen Straßenseite wartenden Vater zu gelangen. Zwei Fahrspuren hatte der Oberhausener noch geschafft. Dann wurde er vom Auto eines 37-Jährigen erfasst, der auf dem Linksabbieger in nördlicher Richtung in die Schwartzstraße fahren wollte, und schließlich noch gegen den Wagen einer 60-Jährigen geschleudert, die auf der mittleren Spur unterwegs war.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik