Kriminalität

Zeugen stellen sich einem Räuber in den Weg

Die Polizei nahm einen Räuber fest

Foto: Andreas Bartel

Die Polizei nahm einen Räuber fest Foto: Andreas Bartel

Mülheim.   Mann (35) griff in einer Apotheke in ein Verkaufsregal und versuchte zu flüchten. Passant verfolgte ihn und rief die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Aufsehen sorgten am Mittwochnachmittag der Raub eines Mannes in einer Apotheke in der Innenstadt und seine anschließende Flucht. Ein Mann (35) besuchte gegen 15.40 Uhr eine Apotheke im Forum. Eine Mitarbeiterin (49) wurde sofort aufmerksam, so die Polizei, weil der Mann sich auffällig verhielt. Er nahm aus einem Verkaufsregal ein hochwertiges Pflegeprodukt. Als er ohne zu zahlen weggehen wollte, machte die Mitarbeiterin in der Apotheke lautstark auf sich aufmerksam, so dass sich mehrere Passanten im Halbkreis vor den Flüchtenden stellten.

Räuber schlug nach Angestellter

Die 49-Jährige griff an den Rucksack des Mannes, um ihn an der Flucht zu hindern. Mit Schlägen konnte er sich jedoch befreien und seine Flucht fortsetzen. Die 49-Jährige schaffte es aber noch, ihm das gestohlene Produkt aus der Jackentasche zu nehmen.

Ein junger Mann (26) nahm die Verfolgung des Räubers auf und verständigte auch die Polizei. An der rückwertigen Seite des Bürgeramts nahmen die Polizeibeamten den Mann dann vorläufig fest. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik