Ab ins Wochenende

Wo ist am Wochenende was los in Mülheim an der Ruhr

Auf der Ruhrbühne im stilvollen Schloß Broich geben sich wieder hochklassige Bands die Gitarren in die Hand. Am Freitag spielen Heimathelden aus der Region.

Auf der Ruhrbühne im stilvollen Schloß Broich geben sich wieder hochklassige Bands die Gitarren in die Hand. Am Freitag spielen Heimathelden aus der Region.

Mülheim.   Mülheim wird Musikmetropole: Reggae an der Ruhr, Rock auf der Freilichtbühne und im Schloß Broich. Leise Töne in der Fünte mit Prosa von Storm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hier sind unsere Tipps fürs Wochenende:

FREITAG

Ruhrbühne

Auch wenn das Samstagskonzert im Schloß Broich mit Chris Norman längst ausverkauft ist, am Freitag sind die Heimathelden am Zug. Und die können sich sehen lassen: Den Auftakt machen die „Go Monkeys“ mit dem Besten der Ska-Szene. „Lan Netty and the M.M.A.“ aus dem Senegal hingegen verbinden Reggae und Afrobeat. „Naia Skaia“ heizt mit einer Mischung aus Ska, Rap, Punkrock, Pop und Reggae ein. Beginn ist um 18.30 Uhr. Karten sind für 5 Euro zu haben.
Am Schloß Broich 34

Reggae an der Ruhr

Drei Tage Liebe, Frieden und statt Eierkuchen einen satten Teller aus Reggae, Dubstep und Ska. Zum zwölften Mal schlägt das Ruhr Reggae Summer Festival für drei Tage seine Zelte am Ruhrstadion auf. Dabei sind etwa Alpha Blondy, Protoje und Trettmann. Ab 13 Uhr ist Einlass, auf die Ohren gibt’s ab 14 Uhr. Tagesticket kostet 39 Euro. Friesenstraße 101

Storm in der Fuente

Seinen „kleinen Häwelmann“ und den Schimmelreiter kennen vor allem die Älteren noch, in der Fünte widmet Gastgeber Wolf Hausmann dem Dichter und Denker Theodor Storm einen ganzen Abend. „Als politischer Autor ist er brandaktuell“, verrät Hausmann. Um 19.30 Uhr wird der Buchdeckel aufgeschlagen, Eintritt: 9 Euro inkl. kleiner Imbiss. Gracht 209

SAMSTAG

Schlafohrhasen in der City

Die lustigen Abenteuer des Schlafohrhasens Nulli und Knickzungenfrosches Priesemut zeigt das Wodo-Puppenspiel im Ladentheater am Synagogenplatz. Die Vorstellungen sind um 11 und 13 Uhr, der Eintritt ist frei. Viktoriastraße 16

Rock auf der Freilichtbühne

Den Garagensound haben die Mülheimer Jungs von Pinke Pank zwar zugunsten von mehr Komplexität ein Stück weit abgelegt, die Spielfreude und Publikumsnähe der Soundschmiede sind aber geblieben. Auf der Freilichtbühne geben sie sich mit den Alternativrockern Sir Collapse ein munteres Stelldichein. Los geht’s um 18 Uhr. Als Eintritt gibt jeder in den Hut, was er kann. Dimbeck 2a

Serious Dark

Angesichts der langen Dürre scheuen ja nicht nur Goths und Grufties das Sonnenlicht. Zur Party „Serious Dark“ im Club „The Inner Circle“ kommt das satte Musikpaket aus Future- & Synthie-Pop, 80er Jahre, Darkwave, EBM und Gothrock hinzu. Start ist um 21.30 Uhr, bis 22.22 Uhr ist der Eintritt frei, danach 3 Euro. Sandstraße 162

SONNTAG

Orgeln in der Petrikirche

Zum zweiten Mülheimer Konzert des Orgelfestivals Ruhr lädt die Petrikirche ein. Auf dem Programm stehen Variationen von Sweelinck, die Toccata in F-Dur von Bach, die Marienbilder von Reda und eine Fantasie von Reger. Beginn ist um 17.45 Uhr. Karten kosten 10 Euro. Pastor-Barnstein-Platz 1

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik