Sportfest

Vielfältiges Programm beim Sportfest vom Mülheimer Sportbund

Beim Sportfest zum 100. Jubiläum des MSB wird unter anderem Kunstradfahren vorgeführt.

Beim Sportfest zum 100. Jubiläum des MSB wird unter anderem Kunstradfahren vorgeführt.

Foto: Herbert Höltgen / FFS

Mülheim.  Fechten, American Football, Kunstradfahren – am 15. September entdecken Besucher in der Mülheimer Innogy-Halle vielleicht eine Sportart für sich.

Ein abwechslungsreiches und sportliches Programm für die ganze Familie erwartet Besucher am 15. September in der Innogy-Sporthalle. Der Mülheimer Sportbund (MSB) veranstaltet gemeinsam mit zahlreichen Mülheimer Vereinen ein großes Sportfest. Die Veranstaltung ist einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr des MSB. Dieser feiert 2019 sein 100-jähriges Bestehen.

Von 14.30 bis 18 Uhr gibt es die Möglichkeit, verschiedene Sportvereine kennenzulernen – und vielleicht eine neue Sportart für sich zu entdecken. Bei freiem Eintritt können sich Besucher freuen auf Vorführungen von American Football, Badminton, Cheerleading, Fechten, Fußball, Kampfsport, Kunstradfahren, Tanzen oder Turnen.

Es gibt Vorführungen der Vereine, Mitmachaktionen, Kaffee und Kuchen

Bereits ab 13.30 Uhr bieten einige der rund 150 Mülheimer Sportvereine Mitmachaktionen an, präsentieren sich an Ständen und beantworten Fragen. Zwischen den Vorführungen gibt es eine Pause. Eine Cafeteria hält Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und andere Leckereien bereit.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des MSB wird am 22. Oktober auch noch eine „Zeitreise durch die olympische Geschichte Mülheims“ gemacht. Mülheimer Olympiateilnehmer werden in einer Talkrunde über ihre Erfahrungen berichten. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres gibt es am 19. November einen Festakt in der Stadthalle.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben