Fahndung

Unbekanntes Paar zahlte in Mülheimer Imbiss mit Falschgeld

Die Polizei fahndete öffentlich nach einem Paar, das in einem Mülheimer Schnellimbiss mit Falschgeld bezahlt hat. Nun konnte sie die Täter ermitteln.

Die Polizei fahndete öffentlich nach einem Paar, das in einem Mülheimer Schnellimbiss mit Falschgeld bezahlt hat. Nun konnte sie die Täter ermitteln.

Foto: Westfalenpost

Mülheim.  Die Polizei suchte mit einem Foto nach einem Paar, das in Mülheim einer „Blüte“ bezahlt hat. Das Duo konnte nun erfolgreich ermittelt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kripo hat mit einem Foto nach einem Paar gefahndet, das Ende Mai in einem Schnellrestaurant im Mülheimer Hauptbahnhof mit Falschgeld bezahlt hat.

Wie die Polizei aktuell meldet, konnten die Beamten der Kriminalpolizei die Tatverdächtigen trotz lang zurückliegender Tatzeit nun ermitteln.

Zum Hintergrund: Die beiden damals noch unbekannten Täter hatten am späten Freitagabend, 31. Mai, gegen 22.50 Uhr in einem Bahnhofsimbiss für etwa 15 Euro bestellt. Das Duo zahlte mit einen falschen 100-Euro-Schein. Bevor das auffiel, konnten die Täter entkommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben