Kriminalität

Überfall auf ein Geschäft an der Leineweberstraße

Die Polizei sucht den flüchtigen Räuber

Foto: Lutz von Staegmann, Archiv

Die Polizei sucht den flüchtigen Räuber Foto: Lutz von Staegmann, Archiv

Mülheim.   Täter bedrohte Verkäuferin mit einem Messer und griff in die Kasse. Er entkam mit seiner Beute. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bisher unbekannter Täter hat am Dienstagabend um 18.30 Uhr ein Geschäft in der Innenstadt an der Leineweberstraße überfallen. Kurz vor Geschäftsschluss betrat der Unbekannte den Laden. Er bedrohte eine 55-Jährige mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Flucht ging in Richtung Schloßstraße

Dann griff er selbst in die Kasse und floh mit seiner Beute in Richtung Schloßstraße. Der mutmaßliche Räuber ist etwa 40 Jahre alt und circa 185 cm groß. Er hat kurze, graue Haare. Auffällig sind laut Zeugen seine dunklen Augenbrauen und dickeren Lippen. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er mit einer grauen Filzjacke und einer schwarzen Jeanshose.

Nun sucht der zuständige Ermittler Zeugen, die etwas im Bereich Leineweberstraße/Schloßstraße beobachtet haben oder Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizei Essen/Mülheim unter der zentralen Rufnummer 0201/ 829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik