Wetterwarnung

Sturm: Feuerwehr in Mülheim warnt vor Betreten der Wälder

Am Wochenende hat es auch in Mülheim viele Schäden durch die Stürme gegeben.

Am Wochenende hat es auch in Mülheim viele Schäden durch die Stürme gegeben.

Foto: Lutz von Staegmann

Mülheim.   Erneut ist Sturm für Mülheim angekündigt, derzeit herrscht die Unwetterwarnung Stufe Orange vor. Die Feuerwehr warnt vor dem Betreten der Wälder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erneut ist Sturm angekündigt, derzeit gilt für Mülheimer Stadtgebiet die Unwetterwarnung Stufe Orange vor Sturm/Orkan, Sturmböen von bis zu 90 km/h werden erwartet.

„Wir hoffen, dass es ruhiger bleibt als am Wochenende“, sagt Feuerwehrsprecher Thorsten Drewes am Morgen. Trotzdem warnt er dringend davor, die Wälder zu betreten. Denn: „Bäume könnten von den vorangegangenen Stürmen angeknackst sein - da reicht unter Umständen auch weniger Wind, um sie umzustürzen.“

Wer draußen unterwegs ist, sollte immer mal einen Blick nach oben riskieren, rät Drewes und betont: „Nur weil es weniger Wind gibt, ist die Gefahr noch nicht beseitigt.“

Abgeknickte Tanne in der Hölterstraße

Die Feuerwehr rückte am Mittag zu einem Einsatz in die Hölterstraße aus. Eine 15 Meter hohe Tanne war umgeknickt und auf die Strom- und Telefonleitung gefallen. Die Umgebung um die Tanne wurde von den Einsatzkräften gesperrt. Da die Tanne zusätzlich von einem gegenüberliegenden Baum gehalten wird, geht keine akute Gefahr von ihr aus. Die Feuerwehr hat ihren Einsatz beendet und an das Forstamt übergeben.

Laut Feuerwehr hat das Sturmtief Franz in Mülheim keine bemerkenswerten Schäden angerichtet. Seit 16 Uhr hat sich die Wetterlage beruhigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben