Feuerwehreinsatz

Straßenbahn entgleist - Großeinsatz der Feuerwehr in Mülheim

Die Feuerwehr rückte eine entgleiste Straßenbahn wieder ins Gleis.

Die Feuerwehr rückte eine entgleiste Straßenbahn wieder ins Gleis.

Foto: Feuerwehr Mülheim

Mülheim.  Eine entgleiste Straßenbahn bescherte der Feuerwehr in Mülheim einen Großeinsatz mit schwerem Gerät. Der Unfall ging aber glimpflich aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim ging um 22.40 Uhr ein Notruf der hiesigen Verkehrsgesellschaft ein. Eine Straßenbahn sei auf der Zeppelinstraße entgleist, meldete der Anrufer. Der Unfall ging glücklicherweise glimpflich aus. Die Straßenbahn hatte keine Fahrgäste an Bord. Und auch der Fahrer blieb unverletzt.

Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät aus, um die Straßenbahn, die kurz hinter dem Hauptfriedhof, im dortigen Wendehammer entgleist war, wieder auf die Schiene zu setzen. Offenbar war die Tram in einer Kurve entgleist.

Straßenbahn Stück für Stück zurück ins Gleis geschoben

"Ein kompletter Drehkranz stand zirka einen Meter neben dem Gleis", teilte die Feuerwehr noch in der Nacht zu Donnerstag mit. Stück für Stück wurde die Straßenbahn mit entsprechendem Gerät ins Gleis zurückgeschoben. Anschließend konnte die Straßenbahn durch einen Mitarbeiter der Mülheimer Verkehrsgesellschaft ins Straßenbahndepot gefahren werden.

Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Während der Eingleisarbeiten war die Zeppelinstraße komplett gesperrt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben