Ab ins Wochenende

Star-Kinobesuch, Konzerte, Lesungen: Das ist los in Mülheim

Henning Baum ist am Sonntag zu Gast in Mülheim.

Henning Baum ist am Sonntag zu Gast in Mülheim.

Foto: TOM TRAMBOW BVK / STILLS PHOTOGRAPHER

Henning Baum kommt nach Mülheim, die Lesebühne feiert die letzte Veranstaltung des Jahres und Konzerte stehen an: Das ist das Wochenend-Programm.

Ein Krimi-Dinner mit Auktion für den guten Zweck, Infos für Tauben- und Kaninchenhalter, einige Konzerte und Feuerwehrspaß für Kinder: Am Wochenende ist wieder einiges los in Mülheim – hier unser Überblick.

FREITAG

Isolierte Gene, Märchen und Lyrik

Schon seit zehn Jahren gibt es sie – am Freitag von 19 bis 22 Uhr findet die letzte Lesebühne des Jahres statt. Mit dabei im Hotel Handelshof ist dieses Mal der Schriftsteller Wolfgang Brunner, der aus seinem neuen Werk „Pro-Gen“ liest. Um ein isoliertes Gen geht es darin, das JVA-Häftlingen in einem Experiment gespritzt wird. Außerdem zu Gast ist Saga Grünwald, Autorin von Gedichten und Kurzgeschichten, die seit zwei Jahren den schottischen Ehrentitel „Lady of Glencoe“ trägt. Auf der Gästeliste stehen zudem: Lyriker Eike Michael Falk, das Bottroper Urgestein Oppa Kurt alias Kurt Guske mit seinem ersten Roman, die Lyrikerin Lisi Schuur, der Autor Matthias Kurz sowie Sabine Fenner, Mitbegründerin der Lesebühne. Der Eintritt ist frei. Friedrichstraße 15-19

Ausdrucksvoller Soul

In der Sol Kulturbar tritt um 20 Uhr die Band t.ziana mit ausdrucksvollem Soul und Trip-Hop-Elementen auf die Bühne. Bandleaderin Tiziana Moi überzeugt mit ihrer charakterstarken und gefühlvollen Stimme. Zusammen mit ihrer internationalen Band sorgt sie für treibende Grooves und eingängige Melodien – ein Mix aus Vintage und Modern. Der Eintritt ist frei, ein Hut geht rum. Akazienallee 61

Launiger Abend mit den Angebern

Das Mülheimer Duo „die Angeber“ kommt um 19.30 Uhr in Rick’s Café. Josef Roman Roring (Gesang, Gitarre) und Thomas Becker (Gitarre) beeindrucken durch feinsinnigen Sprachwitz gepaart mit virtuosem Gitarrenspiel. Ihre Texte sind auf Deutsch und auch wenn sich „die Angeber“ selbst nicht zu wichtig nehmen, so haben sie doch etwas zu sagen. Gute Voraussetzungen für einen launigen und unterhaltsamen Abend. Synagogenplatz 3

SAMSTAG

Feuerwehrspaß für Kinder

Tatütata! Finn, der Elch, hätte gerne ein Feuerwehrauto, doch so einfach kommt er nicht in den Löschzug. Bis es plötzlich einen richtigen Alarm gibt … Das Mülheimer Figurentheater zeigt am Samstag um 15.30 Uhr im Ringlokschuppen das spaßige Stück „Finn, der Feuerwehrelch“ für Kinder. Die Karten für die 45-Minuten-Aufführung kosten fünf Euro. Am Schloss Broich 38

Mord und Benefiz

Bei der „Mörderischen Auktion“ um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) im Restaurant Bürgergarten gibt es Krimi und Essen für den guten Zweck. Das Vermögen der Lady Leslie of Cornwall wird versteigert. Im Angebot finden sich Antiquitäten und Kuriositäten aus dem englischen Hochadel. Zur Veranstaltung gibt es ein Menü. Wer möchte, kann einen Gegenstand aus seinem Hausrat mitbringen, der dann ähnlich wie bei einem Wichtel-Spiel versteigert wird. Der Einstiegsbetrag für jede Versteigerung liegt bei einem Euro. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute, der vor jeder Versteigerung bekannt gegen wird. Infos: www.tatort-dinner.de, Karten: 69 Euro. Aktienstraße 80

SONNTAG

Infos zu Geflügel, Tauben und Kaninchen

Haustiere im Garten liegen im Trend: Samstag und Sonntag informieren Geflügel, Tauben- und Kaninchenzüchter in der Alten Dreherei über die Kleintierhaltung im heimischen Garten. Gezeigt werden nicht nur viele Rassen und Arten (auch im Streichelzoo für Kinder), sondern auch das benötigte Zubehör sowie Geräte und Traktoren. Am Samstag sind die Infostände von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Am Schloss Broich 50

Starbesuch im Kino

Zum Start der Kino-Adaption von „Der letzte Bulle“ gibt es ein großes Staraufgebot im Mülheimer Cinemaxx. Die Darsteller aus dem Film sowie der aus der TV-Serie – Henning Baum und Maximilian Grill – stellen in Begleitung des Regisseurs Peter Thorwarth am Sonntag, 10. November, ihren Film persönlich dem Publikum vor. Im Anschluss an die Filmvorführung stehen alle drei für Fragen und Autogramme zur Verfügung. Die Vorstellung beginnt um 17 Uhr, der Bühnenauftritt der Schauspieler ist für 18.50 Uhr geplant. Restkarten gibt’s ab 9,80 Euro. Humboldtring 4

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben