Kindernothilfe

Wandergruppe läuft 60 Kilometer zum Kirchentag nach Dortmund

Am Wochenende starteten 200 Wanderer die 60-Kilometer-Tour zum Kirchentag in Dortmund. Die Spenden gehen an die Kindernothilfe.

Am Wochenende starteten 200 Wanderer die 60-Kilometer-Tour zum Kirchentag in Dortmund. Die Spenden gehen an die Kindernothilfe.

Foto: Kindernothilfe

Duisburg/Mülheim.  In fünf Tagen von Duisburg bis zum Kirchentag nach Dortmund: 200 Wanderlustige starteten am Wochenende ihre Wanderung. Erster Stopp: Mülheim.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei Sambamusik und Sonnenschein starteten am Wochenende im Duisburger Innenhafen rund 200 Wanderlustige zusammen mit der Kindernothilfe eine 60-Kilometer-Tour quer durch das Ruhrgebiet. Anlässlich ihres 60. Jubiläums wandert ein Team der Kinderrechtsorganisation an fünf Tagen von Duisburg bis zum Kirchentag nach Dortmund.

Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link wünschte der Wandergruppe auf der Bühne des Innenhafenfestes viel Spaß und gute Erfahrungen und verabschiedete sie mit dem typischen Drachenboot-Startsignal: „Ready-Attention-Go“.

Erster Zwischenstopp am Duisburger Zoo

Auf der knapp 13 Kilometer langen Etappe von Duisburg nach Mülheim wurde die Gruppe von rund 80 Kindern und Jugendlichen samt Eltern und Lehrkräften des Mercator-Gymnasiums Duisburg begleitet. „Ich möchte mich für andere Kinder stark machen und dafür stehe ich gerne früh auf“, sagt die elfjährige Lilli.

Der erste Zwischenstopp mit Trinkpause und Imbiss lag am Duisburger Zoo. Dort begrüßte Vorstandsvorsitzende Astrid Stewin die Wanderer. Weiter ging es durch Wiesen und Wälder, vorbei an der alten Brauerei in Mülheim, quer über die ehemalige Lederstraße, weiter an der Ruhr entlang bis zum Josef-Thyssen Park. Kurz danach endete die Route in der evangelischen Gemeinde am Altenhof.

Quiz-Abend mit Sebastian Jacoby

Am Abend ging es an gleicher Stelle weiter mit einem Benefiz-Quizabend mit Sebastian Jacoby. Der bekannte Quiz-Master aus der ARD-Sendung „Gefragt – Gejagt“ stellte den rund 40 Teilnehmern in zehn Runden zum Teil knifflige Fragen. Mit dabei waren das Rockabilly-Duo Peter Kroll und André Tolba.

Alle Spenden unterstützen die weltweite Arbeit der Kindernothilfe. Die gesamte Strecke führt von Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Essen, Hattingen, Witten nach Dortmund zum Kirchentag. Dort wird die Wandergruppe am 20. Juni auf der großen Bühne am Hansaplatz vom Publikum in Empfang genommen.

Die Tagesetappen liegen zwischen zehn und 20 Kilometern. Jeder kann einen oder mehrere Tage gegen eine Teilnahmegebühr von acht Euro mitlaufen. Kurzfristige Anmeldungen sind unter
0178/8808013

möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben