Feuerwehr

Rauchmelder gab Alarm: Mülheimer beim Kochen eingeschlafen

    

    

Foto: Möller

Mülheim.   Ein ausgelöster Rauchmelder hat am Samstag in Saarn Passanten alarmiert. Mann war beim Kochen eingeschlafen, Essen auf dem Herd geriet in Brand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein ausgelöster Rauchmelder hat am Samstag in Saarn Passanten alarmiert, wodurch schnell Hilfe gerufen werden konnte. Gegen 22.20 Uhr hörten die Fußgänger auf dem Nachhauseweg das Alarmsignal von einem Heimrauchmelder aus einem Wohnhaus auf dem Düppenbäckerweg. Weil niemand auf das Schellen reagierte, riefen sie über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr.

Die Wohnung wurde belüftet

Die Einsatzkräfte konnten den Rauch schon von außen sehen. Der Bewohner der Wohnung war eingeschlafen und hatte dabei das Essen auf dem Herd vergessen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich zur Überprüfung in ein Mülheimer Krankenhaus gefahren.

Die Wohnung wurde belüftet und anschließend der Polizei übergeben. Für die Feuerwehr war das erneut ein Einsatz, der gezeigt habe, „wie wichtig und lebensnotwendig die gesetzlich vorgeschriebene Installation von Heimwarnrauchmelder sein kann“, so der Einsatzleiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben