Kriminalität

Radfahrer reißt Seniorin (78) in Mülheim die Handtasche weg

Die Polizei sucht einen Räuber, der mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Die Polizei sucht einen Räuber, der mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Foto: Michael Kleinrensing

Mülheim.   Eine 78-Jährige ist in Mülheim mittags auf der Kalkstraße beraubt worden. Ein Radfahrer riss ihr die Handtasche weg. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Radfahrer hat am Donnerstag auf dem Dickswall eine Seniorin beraubt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Räuber machen können, der mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs war.

Am Donnerstag, 11. April, ging eine 78-Jährige gegen 14.05 Uhr in Begleitung ihres Mannes über die Hingbergstraße in Richtung Stadtmitte. Noch vor der Fußgängerbrücke bog das Ehepaar nach links auf die Kalkstraße Richtung Dickswall ab. Das Ehepaar wurde überraschend von einem Radfahrer überholt, der der Seniorin die Handtasche vom Körper riss und radelnd zum Dickswall floh, wo er mutmaßlich nach rechts in Richtung Innenstadt davonfuhr.

Zeugen konnte den Radler nicht aufhalten

Ein Zeuge, der auf die Hilferufe der Frau reagiert hatte, konnte den Räuber nicht mehr aufhalten. Möglicherweise haben Autofahrer oder andere Fußgänger den Radfahrer bemerkt, oder er ist von private Überwachungskameras aufgezeichnet worden.

Der Mann soll etwa 22 bis 30 Jahre alt sein und einen Vollbart tragen. Bei der Tat trug er eine sogenannte Tarnjacke, und er war mit einem schwarzen Rad unterwegs. Hinweise nimmt das Mülheimer Kriminalkommissariat unter der zentralen Nummer 0201/829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben