BLAULICHT

Polizei konnte mutmaßliche Ladendiebin ermitteln

Die Polizei konnte mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung eine mutmaßliche Ladendiebin ermitteln, die seit 2017 regelmäßig einen großen Supermarkt an der Kleiststraße in Mülheim-Heimaterde aufsuchte.

Die Polizei konnte mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung eine mutmaßliche Ladendiebin ermitteln, die seit 2017 regelmäßig einen großen Supermarkt an der Kleiststraße in Mülheim-Heimaterde aufsuchte.

Foto: Michael May

Mülheim.   Hinweise aus der Bevölkerung: Ermittler konnte mutmaßliche Ladendiebin ermitteln, die seit 2017 einen Supermarkt in Mülheim-Heimaterde aufsuchte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte die Polizei jetzt eine Frau in Dinslaken ermitteln, die seit 2017 regelmäßig einen großen Supermarkt an der Kleiststraße auf der Heimaterde aufsuchte und dabei mehrere Ladendiebstähle begangen haben soll. Genau 17 Ladendiebstähle liegen den Ermittlern des Mülheimer Kriminalkommissariats vor.

Die Öffentlichkeitsfahndung mit den Lichtbildern der zunächst unbekannten Frau verbreitete sich in den sozialen Medien schnell über die Stadtgrenze Mülheims hinaus: Hinweise aus Dinslaken führten den Ermittler der Kriminalpolizei schließlich auf die Spur der Diebin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben