Wohnungsbau

Mülheimer MWB verkauft Geschäftsstelle an privaten Investor

Die ehemalige MWB-Zentrale an der Friedrichstraße.

Die ehemalige MWB-Zentrale an der Friedrichstraße.

Foto: T.E.

Mülheim.  Die Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft hat ihre ehemalige Geschäftsstelle verkauft. Mietverträge bleiben bestehen. Neue Gewerbemieter gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft (MWB) verkauft ihre ehemalige Hauptgeschäftsstelle. Den Zuschlag hat der private Investor Robin Grieb erhalten. Das teilte die MWB mit. Dabei handelt es sich um die Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße 2, 4 und 6. Grieb übernimmt sie am 1. September 2019. Der neue Besitzer hat langfristige Pläne für die Gewerbeimmobilien.

Am 15. Juli war die MWB zum neuen Standort an der Friedrich-Ebert-Straße 39 umgezogen. Dort steht der Genossenschaft jetzt deutlich mehr Platz für die Unterbringung ihrer heute nahezu 100 Mitarbeiter zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass wir mit Robin Grieb einen Käufer gefunden haben, der an diesen Standort glaubt und ihn weiterentwickeln will“, sagt der MWB-Vorstandsvorsitzende Frank Esser.

Verkauf der Wohnungen war unumgänglich

Mit dem Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße 2 sind die danebenliegenden Wohnhäuser an der Bachstraße 3-5 direkt verbunden. Auch sie werden verkauft. „Wir haben uns diesen Schritt nicht leicht gemacht, weil wir als Genossenschaft Mietwohnungen nicht leichtfertig veräußern“, betont Esser. „Aber wegen der baulichen Aufteilung war es nicht anders möglich.“

http://funke-cms.abendblatt.de:8080/webservice/thumbnail/article/226711283Wichtig: Alle Mietverträge der dort wohnenden Genossenschaftsmitglieder bleiben unverändert gültig. Der neue Eigentümer führt sie weiter. „Die gewerbliche Nutzung der ehemaligen MWB-Hauptgeschäftsstelle möchte ich fortführen“, sagt Käufer Robin Grieb. „Sie ist ein repräsentatives Gebäude mit einer vergleichsweise geringen Quadratmeterzahl. Daher ist sie auch für kleinere Unternehmen als Standort interessant. Die technische Ausstattung ist gut und die Lage direkt an der Mülheimer Innenstadt macht sie besonders attraktiv.“

Nach Umbau könnten neue Mieter am 1. Oktober einziehen

Steuerberater, Rechtsanwälte und Ärzte, aber auch kreative Köpfe könnten dort künftig die passende Arbeitsumgebung finden, wirbt der neue Eigentümer. „MWB gibt der Mülheimer Innenstadt und der unteren Schloßstraße gerade neue Impulse“, erklärt Grieb. „Ich glaube an diesen Standort und möchte mich bei dem, was sich jetzt dort entwickelt, gerne mit engagieren.“

Die Umbauarbeiten in den Gewerbeimmobilien werden in Kürze beginnen, so dass schon ab dem 1. Oktober neue Mieter in die ehemalige MWB-Geschäftsstelle einziehen könnten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben