Kunst-Auktion

Mülheimer Kunst fördert Bildung im Senegal

Man sieht schon, die Bandbreite ist groß: Ivo Franz, Raymonde Driesen, Heiner Schmitz und Uwe-Dieter Bleil zeigen Werke, die versteigert werden,

Foto: Oliver Müller

Man sieht schon, die Bandbreite ist groß: Ivo Franz, Raymonde Driesen, Heiner Schmitz und Uwe-Dieter Bleil zeigen Werke, die versteigert werden, Foto: Oliver Müller

mülheim.   25 Arbeiten Mülheimer Künstler werden am Freitag in der Ruhrgalerie versteigert. Mit dem Reinerlös wird der Aufbau einer Schule unterstützt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Flüchtlinge aus Afrika werden oft als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet. Sie nehmen den entbehrungsreichen Marsch in den Norden und die lebensgefährliche Fahrt über das Mittelmeer in Kauf, weil ihnen vor Ort die Existenzgrundlage fehlt. Dann heißt es, die Fluchtursachen müssten vor Ort bekämpft werden. Für Heiner Schmitz, neben Uwe-Dieter Bleil Sprecher der Mülheimer Künstler, heißt das zunächst: „In Bildung investieren.“

Genau das macht der von Gilberte Raymonde Driesen gegründete Verein Axatin, der seit Jahren versucht, im Westen des Senegals, genau in Windouthioulaya, eine Schule aufzubauen. Nichts anderes als Bildung bedeutet auch der Vereinsname in der Landessprache Serer. Aber Bildung betrifft alle. Da Deutsche nichts über Afrika wissen, sind dem Verein Info-Abende wie zuletzt bei der interkulturellen Woche wichtig, damit Verständnis gedeihen kann.

Ein Sturm richtete starke Schäden an

Beim Aufbau der Schule gab es neben vielen positiven Unterstützungen auch Rückschläge. Nachdem ein Schüler von einem tollwütigen Hund gebissen wurde (dank schneller Hilfe geht es dem Jungen wieder gut), musste das Gelände eingezäunt werden, auch die Solaranlage wurde zerstört und konnte ersetzt werden.

Am schlimmsten war ein Sturm im August, der eines der drei Klassenzimmer stark beschädigte, das Dach wegriss und die Fenster zerstörte. Der Schaden war so groß, erzählt Driesen, dass das der Klassenraum nicht mehr benutzt werden konnte. Dabei befindet sich die Schule ohnehin noch im Wachstumsprozess, werden sechs Klassenräume und eine Mensa benötigt. Wenn die Räume vorhanden sind, würde die Schuler auch mehr Lehrer erhalten. So können derzeit 84 Schüler von drei Pädagogen unterrichtet werden. Maximal möglich wären aber 180.

20 Künstler versteigern ihre Werke, um zu helfen

Da kommt die Aktion der Künstler wie gerufen. 20 Künstler haben sich bereit erklärt, auf ihr Honorar zu verzichten und ein Werk für eine Auktion zu stiften, die zu 100 Prozent die Arbeit von Axatin unterstützt. Und das Anfangsgebot, mit denen die Arbeiten aufgerufen werden, liegen deutlich unter denen Kursen, die die Künstler sonst verlangen.

Am Freitag ist es soweit, dann werden die Werke in der Ruhrgalerie von Alexander-Ivo Franz an der Ruhrstraße 3 ganz professionell von Ralf Esser vom Roatry-Club Uhlenhorst versteigert. Seine Assistentin ist Ann-Kathrin Allekotte, die auch zum Team des Kreativkraftpreises zählt.

„Da ist für jeden etwas dabei“, sagt Uwe-Dieter Bleil, der selbst mit drei markanten Holzschnitten von Tango-Tänzern vertreten ist, die eher etwas bäuerlich-derb als kühl-elegant erscheinen. Für Einsteiger gibt es etwa ein signiertes Booklet von Peter Rytz, viele fangen mit einem Gebot von 50 Euro an, einige auch mit 150 Euro wie die Arbeiten von Eberhard Ross und Dirk Salz.

Es gibt auch positive Nachrichten aus dem Senegal

Vertreten sind Ursula Graeff-Hirsch, Vera Herzogenrath, Alfred Dade, Imre Videk, Helmut Koch, Jochen Leyendecker, und Marianne Goldbach. Sabrina Seppi hat extra für die Ausstellung zwei Fensterrahmen gefüllt. Also, echte Schnäppchen sind zu haben.

Inzwischen gibt es auch positive Nachrichten aus dem Senegal. die Botschaft wird den Bau eines weiteren Schulraumes unterstützen, der beschädigte wird zusätzlich erneuert und das Schulamt hat eine Lehrerin bewilligt.

>>> HintergrundFür Frauen ist die Bildung zentral. „Wir müssen die Mütter überzeugen, dass sie ihre Töchter in die Schule schicken statt Hirse stampfen zu lassen“, sagt Gilberte Raymonde Driesen. Deshalb sei die Getreidemühle hilfreich.

Die 25 Werke der 20 Künstler können bereits ab 18 Uhr in der Ruhrgalerie, begutachtet werden. Information über Axatin, die Schule in Windouthioulaye und weitere Veranstaltungen unter www.axtin.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik