Polizei

Mülheimer Hauptbahnhof: 22-Jähriger verletzt zwei Polizisten

Zwei Bundespolizisten sind am Montag die Treppe im Mülheimer Hauptbahnhof hinuntergestoßen worden.

Zwei Bundespolizisten sind am Montag die Treppe im Mülheimer Hauptbahnhof hinuntergestoßen worden.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Eine Kontrolle am Montagvormittag am Mülheimer Hauptbahnhof ist eskaliert: Ein 22-Jähriger schubste zwei Bundespolizisten eine Treppe hinunter.

Bei dem spektakulären Fluchtversuch eines 22-Jährigen am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr am Mülheimer Bahnhof wurden zwei Bundespolizisten verletzt. Der per Haftbefehl gesuchte Mann wehrte sich gegen die Festnahme und stieß die zwei Beamten eine Bahnsteigtreppe hinunter. Sie verletzten sich und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Angriff am Mülheimer Hauptbahnhof wurde von Bodycam erfasst

hier gibt es mehr artikel, bilder und videos aus mülheimGegen 10.30 Uhr waren die Bundespolizisten am Hauptbahnhof auf Streife unterwegs. Dabei überprüften sie den 22-jährigen Mülheimer. Dieser stieß die zwei Bundespolizisten beiseite. Noch bevor der Mann den Bahnhof verlassen konnte, wurde er allerdings überwältigt und gefesselt. Gegen ihn lag ein Haftbefehl des Mülheimer Amtsgerichts vor. Bereits 2016 war er wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 550 Euro verurteilt worden.

Gezahlt hat er den Betrag bislang nicht. Er wurde daher zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 55 Tagen in die JVA eingeliefert. Zudem wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet. Der Angriff wurde auch per Body-Cam erfasst.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben