Unfall auf der A 40

Mülheim: Schwerer Unfall auf der A 40 fordert drei Verletzte

Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochabend auf der A 40 in Richtung Venlo nahe der Ausfahrt Mülheim-Styrum.

Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochabend auf der A 40 in Richtung Venlo nahe der Ausfahrt Mülheim-Styrum.

Foto: Jörg Mizgalski/Harald Grunert / Blaulichtnews Essen & NRW

Mülheim.  Auf der A 40 kam es am Mittwochabend in Höhe der Ausfahrt Mülheim-Styrum zu einem schweren Unfall. Drei Menschen erlitten dabei Verletzungen.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Mittwochabend auf der A 40 in Höhe der Abfahrt Mülheim-Styrum. Drei Menschen erlitten dabei Verletzungen. Es gab Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Venlo.

Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei fuhr ein 25-Jähriger gegen 21.41 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Venlo. Er wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln, wobei er möglicherweise einen anderen Pkw mit einem 24-Jährigen am Steuer übersah. Der 25-Jährige wechselte zurück auf die rechte Spur und kollidierte dort mit dem Wagen einer 47-jährigen Frau aus Wegberg.

Laut Auskunft der Polizei kam der Wagen der Wegbergerin von der Fahrbahn ab und landete im Grünstreifen. Die Verletzungen der Frau und ihres Beifahrers mussten stationär im Krankenhaus behandelt werden. Auch der 25-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Wegen der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die beteiligen Wagen wurden stark beschädigt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben