Wohnungsbrand

Möbel brannten in Broich: Wohnung nach Feuer unbewohnbar

Die Mülheimer Feuerwehr musste am Montag eine Dachgeschosswohnung löschen.

Die Mülheimer Feuerwehr musste am Montag eine Dachgeschosswohnung löschen.

Foto: Martin Möller/FFS

Mülheim.  Eine Wohnung in Broich ist nach einem Feuer unbewohnbar. Dem Bewohner, der nicht zu Hause war, wurde eine Notunterkunft zur Verfügung gestellt.

Die Mülheimer Feuerwehr wurde am Montagmorgen gegen 9 Uhr von Nachbarn alarmiert, die Rauch in einer Dachgeschosswohnung „Am Schloß Broich“ gesehen hatten. Über eine Drehleiter und das Treppenhaus wurden die Löschmaßnahmen in dem viereinhalbgeschossigen Wohnhaus eingeleitet. In der Wohnung befanden sich keine Personen, so dass die Tür aufgebrochen wurde. Im Eingangsbereich brannten Möbel, die schnell gelöscht wurden.

Laut Feuerwehr ist die Brandwohnung derzeit unbewohnbar. Dem Bewohner, der während des laufenden Einsatzes zurückkam, wurde eine Notunterkunft zur Verfügung gestellt. Zur Brandermittlung wurde die Wohnung durch die Polizei beschlagnahmt. Während des Einsatzes war die Straße „Am Schloß Broich“ stadteinwärts gesperrt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben