Auseinandersetzung

Mann bei Streit in Flüchtlingsunterkunft schwer verletzt

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen zur Gustavstraße nach Styrum aus.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen zur Gustavstraße nach Styrum aus.

Foto: Rene Anhuth/ANC-NEWS

Mülheim.  Streit zwischen zwei Bewohnern eskaliert: Schließlich geht ein 34-Jähriger auf einen 25-Jährigen los und verletzt den schwer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern in der kommunalen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge auf der Gustavstraße hat ein 25-Jähriger eine schwere Stichverletzung im Bauchbereich erlitten. Ein zunächst verbal ausgetragener Streit mit einem 34-Jährigen war zuvor am Freitagmorgen gegen 8.15 Uhr eskaliert. Das Opfer wird nun stationär im Krankenhaus behandelt.

In Lebensgefahr schwebt der Mann laut Polizei aber nicht. Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er soll am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Hintergründe des Streits der beiden Männer sind noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben