Kultur

„Körperwelten“-Ausstellung in Mülheim wird verlängert

Die Ausstellung „Körperwelten - Eine Herzenssache“ im Technikum in Mülheim wird verlängert bis zum 21. November. Sie zeigt Plastinate menschlicher Körper. 

Die Ausstellung „Körperwelten - Eine Herzenssache“ im Technikum in Mülheim wird verlängert bis zum 21. November. Sie zeigt Plastinate menschlicher Körper. 

Foto: Michael Dahlke

Mülheim.  Die „Körperwelten“-Ausstellung bleibt bis 21. November in Mülheim. Vor allem auch Schulen, Vereine und Gruppen sind eingeladen, sich anzumelden.

Die Ausstellung „Körperwelten – Eine Herzenssache“, die seit März im Technikum auf dem ehemaligen Tengelmann-Gelände zu sehen ist, wird bis zum 21. November verlängert. Ausschlaggebend hierfür ist vor allem die starke Nachfrage von Schulen, Gruppen und Vereinen, die aufgrund der bisher gültigen Corona-Beschränkungen kaum Möglichkeiten für einen Besuch hatten.

Rund 200 Exponate sind zu sehen

Schulklassen können nun die dreimonatige Verlängerung nutzen und viel Wissenswertes rund um den menschlichen Körper erfahren. Die informative Schau ist von Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley konzipiert worden. Zu sehen sind faszinierende Plastinate menschlicher Körper, aber auch Teilplastinate – zum Beispiel von einzelnen Organen. Rund 200 Exponate werden gezeigt.

Für Familien im Funke-Verbreitungsgebiet gibt es ein Ferien-Special (nur im Vorverkauf). 20 Prozent Vorteilsrabatt auf Familienkarten (gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder oder einen Erwachsenen und 3 Kinder) für einen Ausstellungsbesuch zwischen dem 5. und 15. August. Rabatte nur erhältlich unter wir-lieben-tickets.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Mülheim

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben