Kinderfilmtage

Kinderfilmtage können in Mülheim laufen - auf Blu Ray

Für das große Kinderfilmfest wird das Rio auf jeden Fall geöffnet. Vom 23. bis 27. September laufen hier fünf verschiedene Titel.

Für das große Kinderfilmfest wird das Rio auf jeden Fall geöffnet. Vom 23. bis 27. September laufen hier fünf verschiedene Titel.

Foto: Fabian Strauch / WAZ FotoPool

Mülheim.  Das Rio-Kino in Mülheim bleibt weiter geschlossen. An den 36. Kinderfilmtagen in Ruhrgebiet nimmt es aber definitiv teil. Es gibt einen Plan B.

Das Programmkino Rio in Mülheim bleibt weiterhin geschlossen. Die Kinderfilmtage im Ruhrgebiet, die am 22. September starten, finden hier aber definitiv statt - dank einer technischen Behelfslösung.

Schon seit mehreren Wochen können im Rio wegen eines defekten Vorführservers keine Filme mehr gezeigt werden. Ob sich das Gerät reparieren lässt oder ein neues angeschafft werden muss, ist noch offen. „Wir suchen nach einer Lösung und haben noch keine Zeitschiene vor Augen“, sagte Frank Baudy, Leiter des Mülheimer Kulturbetriebs, am Montag auf Anfrage.

Mit Kosten in fünfstelliger Höhe ist offenbar zu rechnen. Bis die technischen Probleme behoben sind, fällt das einzige Programmkino in der Stadt aus; das kleine Haus mit 80 Plätzen gehört zum Verbund der Essener Filmkunsttheater.

Wichtig, das Kinder-Festival in Mülheim halten zu können

Um das Kino im Mülheimer Medienhaus dennoch als Spielstätte der 36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet halten zu können, werden die Festivalfilme dort auf Blu Ray vorgeführt, kündigt Baudy an. „Das war uns ganz wichtig, denn die Kinderfilmtage sind das älteste MEO-Projekt der Städte Mülheim, Essen und Oberhausen.“ Im Rahmen des diesjährigen Festivals sollen fünf verschiedene Titel im Rio laufen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben