Polizei

Handtaschenraub in Ruhranlagen: Mülheimer Seniorin verletzt

Die Polizei sucht Zeugen für einen versuchten Handtaschenraub am Freitagnachmittag in den Mülheimer Ruhrostanlagen. Eine Seniorin wurde dabei verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen für einen versuchten Handtaschenraub am Freitagnachmittag in den Mülheimer Ruhrostanlagen. Eine Seniorin wurde dabei verletzt.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Bei einem dreisten Handtaschenraub am Freitagnachmittag ging der Täter leer aus. Eine Mülheimer Seniorin wurde verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem versuchten Handtaschenraub in den Mülheimer Ruhrostanlagen am vergangenen Freitagnachmittag (11. Juni) wurde eine Seniorin von einem unbekannten Täter leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat, die sich gegen 16.40 Uhr ereignete.

Täter riss die Mülheimer Seniorin um und flüchtete anschließend ohne Beute

Dort war die 84-jährige Frau in Richtung der Straße „Delle“, unterwegs als sie plötzlich ein unbekannter Mann umgestoßen habe und wohl versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Der Versuch misslang zum Glück: Der Täter flüchtete daraufhin ohne die Beute und ließ die verletzte Rentnerin auf dem Boden liegend zurück.

Ein zufällig vorbeikommender Sanitäter kümmerte sich um die Mülheimerin und setzte den Notruf ab. Ein Krankenwagen brachte die Frau anschließend in ein Krankenhaus. Dort war eine ambulante Behandlung erforderlich. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die die Tat beobachtet haben und eine Personenbeschreibung des Flüchtigen geben können.

Hinweise bitte an die Kripo Essen unter der Rufnummer 0201 829 0.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Mülheim

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben